Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 13 Benutzern am So Sep 27, 2015 12:49 pm
Neueste Themen
» Ruinen Tokyos
Mo Jul 30, 2018 3:51 pm von Sarutobi Ringo

» Avatare und ihre Gottheiten
Di Jul 10, 2018 12:44 am von Mai

» Vita Exitium
Sa Jul 07, 2018 10:35 pm von Gast

» Götterwahl
Sa Jul 07, 2018 2:58 pm von Sarutobi Ringo

» Tempel Amaterasus
Mi Jul 04, 2018 12:22 am von Mai

» Wichtige Ereignisse
Mo Jul 02, 2018 8:27 am von Mai

» [Umgebung] Wald
Sa Jul 22, 2017 10:57 am von Sarutobi Ringo

» "Lernbereich" - Was is des?
Sa Jul 15, 2017 11:20 am von Alter Eremit

» Charaktervorstellung
Mo Jun 19, 2017 10:18 pm von Hokusai Tatsuhi


[Samurai] Haseiji Kaede

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.

Nach unten

[Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Haseiji Kaede am Mi Jul 29, 2015 7:32 pm



Haseiji Kaede


Von innen größer als es nach außen scheint.



    Er ist von innen größer als es nach außen scheint – ein guter Leitspruch, wenn man so möchte. Denn immerhin ist Kaede mit seinen 1,62 Metern nicht wirklich das, was man als robusten Kämpfer bezeichnen würde. Er scheint in seiner Kleidung manchmal geradewegs zu ertrinken und sollte deshalb wenn mans recht nimmt, eigentlich alles andere als majestätisch wirken. Noch schlimmer würde es vermutlich werden, wenn man die Ärmel hochkrempeln würde. Wieso? Naja, die Arme könnte man vermutlich eher als „Ärmchen“ bezeichnen, sodass Kaede trotz seiner achtzehn Jahre eher wie ein dreizehnjähriges Mädchen wirkt – vor allem letzteres wird ihm des öfteren nachgesagt. Die Begründung hierfür liegt vor allem an seinem doch ebenmäßigen Gesicht, welches absolut keine markanten, kriegerischen Züge aufweist. Nein, es wirkt fast zerbrechlich schön – wie die gepflegte elfenbeinfarbene Haut eines Mädchens in etwa. Die langen dunklen, im Pferdeschwanz gehaltenen (welche nebenbei mit einem weißen „Schleifchen“ zusammengezogen wurden), Haare – sowie die fast eisblauen Augen – tragen zudem auch nicht gerade viel zu einer gegenteiligen Meinung bei. Einzig und allein die tiefere Stimme wäre wohl ein eindeutiges Augenmerk. Oder eben der Adamsapfel.
    Die Kleidung betreffend, findet man bei Kaede ein dunkelblaues Unterteil, einen Brustschutz mit beigem Unterkleid und natürlich den charakteristischen hellblauen Haori mit den weißen Tigerzähnen an den Enden. Hinzu kommt natürlich noch das Markenzeichen Kaedes – der hellgraue Schal – sowie schwarze Armschützer, an deren „Handrücken“ das Symbol seiner Schwertkampfschule in gold-gelb angebracht ist.



Basisinformation



    Name: Haseiji – Kaede hat den Namen seines verstorbenen Vaters angenommen und nicht den seines stieflichen Ersatzes. Letzterer interpretierte es vermutlich als Rebellion, doch entsprang diese Entscheidung keinem anderen Grund als der aufrichtigen Liebe zu einem verstorbenen Elter.
    Vorname: Kaede – Der Ahorn. Wertvolles Holz, der Lebensbaum. Pläne und Absichten aktiv in die Tat umsetzen. Es gibt vieles, was man über den Ahorn - Kaede (楓) – sagen könnte. Die meisten belächeln den jungen Samurai jedoch auf Grund dieses Namens. Noch.
    Alter: 18 Jahre – Wie angedeutet scheint Kaede deutlich jünger zu sein als seine achtzehn vollendeten Lebensjahre. Man schätzt ihn meist auf dreizehn oder gar erst zwölf. Des Öfteren kam es hierdurch schon zu alltäglichen Problemen.
    Berufung: Samurai – Nehme man den „Weg der Elemente“ weg, so bliebe für Kaede einzig und allein der Weg des Schwertes. Allerdings hat er diesbezüglich schon andere Ansichten, als seine Kämpfergenossen. Noch ein Grund, weshalb er nie im Mittelpunkt stand.
    Geschlecht: männlich – Zieh' ihm einen wunderschönen Kimono an. Schminke ihn weiß. Gib ihm einen Fächer. Lass ihn mit den Wimpern klimpern. Man hätte wohl eine sehr vielversprechende Geisha. Allerdings ist Kaede keine Frau, sondern ein Mann.
    Geburtsort: Kasai
    Wohnort: Reisend

    Familie & Bekannte:


      Heshikuni Saitou / 18 Jahre / Samurai / Stiefbruder

      Vermutlich glaubt man es einfach nicht, doch Kaede kann es nicht und wird es niemals tun: Seinen Stiefbruder Saitou aufhören als seinen besten Freund zu bezeichnen, sind sie doch gemeinsam durch die Ausbildung gegangen. Kaede hat nie wirklich etwas gegen seinen Stiefvater gehabt, obgleich er ihn drillte. In gewisser Hinsicht war es der Beginn seiner stoischen Phase, sodass er auch noch heute gewisse Dinge einfach entsprechend erträgt. So damals auch den Wettkampf, welcher der Vater Saitous zwischen den gleichaltrigen Kindern entfachen wollte. In gewisser Hinsicht klappte es sogar, denn Kaede wollte unbedingt so gut werden wie Saitou. Letzterer war von Anfang an ein gerühmtes Talent und es war nicht einfach nur Glück, dass er fast jeden seiner Kämpfe gewann. In Kaede schürte dies nicht Eifersucht oder Neid, sondern vielmehr Bewunderung. Während Saitou Kaede anfangs nur belächelte – war er doch auch noch deutlich kleiner -, entwickelte sich seinerseits ungewollt eine innige Freundschaft mit gewissen Spitzen zwischen den beiden. Zumindest so lange, bis Saitou immer weiter von seinem Vater mit Eifersuchtsgeschichten im Bezug auf Kaede bombardiert wurde. Der Sohn, der nie an seinem Vater zweifeln wollte, entfernte sich schließlich von Kaede und dabei ist es bis heute geblieben.


      Haseiji Kensuke / 32 Jahre (Sterbealter) / Samurai / Leiblicher Vater

      Er war beliebt und für Kaede war er ein Held. Haseiji Kensuke war das, was viele einen ehrbaren Krieger und wunderbaren Familienvater bezeichneten. Mit dem Schwert kannte er sich ebenso gut aus, wie mit seinem unverkennbaren Charme und Humor. Vor allem letzteres bewegte Haruhi dazu, sich in ihn zu verlieben und in ihm wohl auch die Liebe ihres Lebens zu finden. Kensuke war wie vernarrt in ihren gemeinsamen Sohn und leerte ihm schon früh den Schwertkampf – selbst, anstatt ihn auf eine Schule zu schicken. Er erkannte schon früh mögliche Schwierigkeiten und wollte es Kaede so leicht wie möglich machen, denn viele Lehrer verstanden sich mehr auf den Drill als auf eine lehrreiche Geduld.
      Das Familienglück hätte nie enden können, doch stattdessen fand es ein rasches. Kensuke wurde von einem Oni in Besitz genommen, er ihn seine Familie fast ausrotten ließ. Kaede saß hinten in einer brennenden Ecke und starrte seinen wütenden Vater an, der dann schließlich von einem Mönch erlöst wurde und sein Ende fand. Der tödliche Oni wurde in die Waffe versiegelt, welche Kaede heute noch zum Andenken an seinen Helden bei sich trägt.


      Heshikuni Yamato / 45 Jahre / Samurai / Stiefvater

      Obgleich es eine nette Verbindung hätte werden können, war es nie der Fall. Kaede verstand es, dass seine Mutter nach dem Tod seines Vaters und ihres ersten Ehemannes wieder heiraten musste. Das verstand er wirklich – und ja, auch wenn er mit der Wahl vermutlich nicht so super begeistert war, war er bereit darüber hinweg zu sehen. Er wusste, dass er seinen leiblichen Vater immer als Held betrachten würde und dieser Mann nie an ihn herankäme. Dumm nur, dass jener Mann das stille Verhalten Kaedes falsch interpretierte und sich angegriffen fühlte. Hinzu kamen die hohen Erwartungen, welcher der Sohn aus erster Ehe aus Yamatos Sicht nicht erfüllen konnte. Die Steine für einen eben solchen, steinigen, Weg waren somit gelegt. Man kann kaum behaupten, dass Yamato und Kaede gut miteinander klar kommen.


      Heshikuni (Haseiji) Haruhi / 42 Jahre / Zivilistin/ehem. Geisha / Mutter

      Ehemals eine Geisha lernte Haruhi ihren späteren Ehemann Kensuke in einem Teehaus kennen. Die beiden verliebten sich unsterblich ineinander und heirateten schließlich. Es war eine glückliche Ehe, die den gemeinsamen Sohn – Kaede – in ihrem sicheren Zentrum wusste. Noch heute denkt Haruhi oft an jene schöne Zeit zurück, denn in ihrer zweiten Ehe ist sie zwar von ihrem zweiten Ehemann Yamato respektiert, aber nicht innig geliebt. Es ist eine Bezihung, welche auf Respekt und Verantwortung aufbaut, nicht auf tieferen Gefühlen. Haruhi weiß um die Schwierigkeiten ihres Sohnes und versucht ihm beizustehen. Letzteres ist allerdings immer schwerer, denn manchmal hat sie auch das Gefühl, dass Kaede sich nicht mehr so sehr auf sie verlassen möchte, wie früher. Als ob er ihr entrücken würde – und da er das letzte Bindeglied zwischen Kensuke und ihr ist, fürchtet sie sich sehr davor.




Persönliche Daten



    Sieben Dinge, die andere über mich sagen


      #1 Er ist klein und zerbrechlich wie ein Zahnstocher
      erwähnte Heshikuni Saitou vor ihrem ersten Kampf.

      #2 Der Kerl hat die Ruhe weg, das glaubt man nicht.
      so ein Mitschüler, als der Sensei den kleinen Kaede zusammenstauchte und diesr es stoisch ertrug und einen entsprechenden Gesichtsausdruck aufsetzte.

      #3 Ich rede gern mit ihm. Er ist ein guter Zuhörer und hat eine angenehme Stimme. Aber es hat seine Zeit gebraucht, bis wir ins Gespräch kamen. Ich glaube, es fällt ihm nicht leicht, neue Bekanntschaften zu knüpfen.
      eine nachdenkliche, ältere Frau, welche sich gerne über die Sorgen der Welt beklagt.

      #4 Hui, der Zahnstocher kann doch stechen!
      rief Heshikuni Saitou, als er die erste – und vorerst letzte – Wunde in einem Übungskampf erlitt.

      #5 Ich habe ihn noch nie wütend gesehen. Selbst, wenn man ihn beleidigt, bleibt er ruhig. Ich frage mich, wann er einmal ausfallend wird oder kann er das überhaupt?
      dachte sich einmal ein Sensei – der den Wutausfall damals hatte.

      #6 Talent sieht anders aus, aber Übung macht den Meister. Da ist er wirklich verbissen.
      sagte ein anderer Sensei.

      #7 Wann immer ich ihn mit anderen Menschen sehe, ist er nicht herablassend oder in anderweitiger Hinsicht respektlos. Eher im Gegenteil – und vor allem Kindern gegenüber zeigt sich immer ein Lächeln auf seinem Gesicht. Letzteres macht mich irgendwo traurig, aber er ist immer noch mein kleiner Junge.
      Haruhi über ihren erwachsenen Sohn.


    Persönlichkeit: Den Charakter eines jungen Mannes beschreiben? Nun, es gibt wahrlich einfachere Dinge – doch liegt dies bei Kaede nicht etwa daran, dass er vollkommen kompliziert ist, sondern findet man den Grund in seiner Vergangenheit. Schon früh hat sich der kleine Junge nämlich auf eine Person fixiert: Seinen Vater Kensuke, der für ihn nicht nur ein Ideal, sondern gleichzeitig sein Lehrmeister und bester Freund war. Als dieses Ideal jedoch vor seinen Augen wortwörtlich zu Grunde gerichtet wurde, wurde auch der damals schon eher ruhige Junge verschlossener. So hat sich Kaede nicht wirklich in einen offenen Mann verwandelt, der mit allen lachen kann, sondern seinen ganz eigenen stillen Humor besitzt. Humor, welcher nur zum Zuge kommt, wenn man ihn gut kennt. Wenn man ihn versteht. Wenn man ihn akzeptiert, wie er ist und mit ihm über diese kleinen Insider lachen könnte. Kaede ist im Allgemeinen nämlich eher ruhig und ein ewiger Zweifler, wenn man so möchte. Er zweifelt nicht an seinen Entscheidungen, sondern vielmehr an seiner Person. An seinem Können. An seinen Beherrschungsgraden. Kaede ist niemand, der selbstbewusst und hochnäßig durch die Welt schreitet, denn er hat sich auch von ihrer anderen Seite gesehen: Einer dunklen und grausamen Seite, die ihn als kleines Kind fast mittendurch entzwei geteilt hat. Die Wunde sitzt noch heute tief. So kennt der junge Samurai auch die Sicht auf die Welt, wenn man auf dem Boden liegt. Doch eben weil er diesen Blick auch kennt, begegnet er speziell als Samurai allen Menschen – auch Shinobi – mit einer ihm eigenen Offenheit; er verurteilt sie nicht. Vor allem letzteres, wenn er es denn offen zeigte, sorgte nicht gerade für seine Beliebtheit. Noch ein Grund, weshalb Kaede sich vermutlich zu einem ruhigen Menschen entwickelt hat, denn er war nie im Zentrum eines gerühmten Personenkreises oder dergleichen. Viel eher ist er ein stiller Beobachter, der sein Schwert und die Lebenswege der anderen respektiert – und ersteres gleichzeitig auch hasst.
    In beruflicher Hinsicht ist Präzision und Effizienz sein Augenmerk. Er versucht nicht mit vollkommenen Angriffen durch die Felder eines Feindes zu fegen, sondern hält sich eher im Hinterhalt. Wieder so eine Sache, die anderen ein Dorn im Auge ist, denn viele beziehen es – ungeachtet dessen, dass es oftmals ein guter Weg ist – unweigerlich auf seine fast freundschaftliche Haltung zu Shinobi. Minuspunkte für seine Person, ganz klar. Doch selbst wenn Kaede in dieser Hinsicht „vollkommen“ wäre, so könnte er es niemals nutzen. Nein, viel zu sehr hasst er die dämonischen Kräfte, welche in seinem Schwert ruhen. Manch einer möge die Augenbrauen hochziehen und ihn skeptisch beäugen, da er seine gesamte Kampfkraft nicht nutzt, doch Kaede kann nicht anders. Er wirkt nach außen hin zwar recht erwachsen und hat ehrbare Grundsätze, doch wenn es um die Kraft seines im Schwert versiegelten Oni geht, so ist er immer noch der kleine Junge, welcher seinen Vater verloren hat. An jenen Oni, welcher nun in dieser Waffe versiegelt ist, die ihm angeblich helfen soll, sein Leben zu schützen. Es ist nicht wirklich ein Wunder, dass er das Erlebte unter den gegebenen Umständen nicht vergessen oder gar überwinden kann. Immerhin trägt er den Mörder seines Ideales, seines Schutzpatrons an seiner Seite. Ihn dann auch noch zu nützen, um das eigene Leben zu retten und somit in seiner Schuld zu stehen... das wäre auch für Kaede, der sonst vieles stoisch hinnimmt, wohl zu viel.


    Vorlieben:
    Eine Tasse Tee
    Ganz einfach. Ohne Zucker. Eine Tasse Tee, zu genießen am besten in einen Garten blickend und dem Regen lauschend, welcher sich auf die Erde hernieder gießt. Eine sehr friedliche und entspannende Vorstellung, nicht wahr? Kaedes „Lieblingssorte“ ist nebenbei der schwarze Tee.

    Samurai
    Gewiss liebt Kaede seine Waffenbrüder, doch dies ist vielmehr darauf bezogen, dass er es einfach an sich liebt, Samurai zu sein. Er liebt den Umgang mit dem Schwert, obgleich er darin wahrlich keine Koriphäe ist. So sehr er auch den Oni hasst, umso mehr bedeutet ihm die Tatsache, Samurai zu sein.

    Bildung / Literatur
    Neugierde kann man am besten mit Bildung bekämpfen. Schon als Kind hat Kaede seiner Mutter gelauscht, welche alte Sagen und Mythen – oder die ruhmreiche Geschichte des Helden Benkei – erzählte. Als Junge mit viel Fantasie war er vollkommen in seinen Träumen aufgegangen und auch heute, bildet er sich gerne fort.

    Regen / Naturgeräusche
    So merkwürdig es vielleicht klingt, doch der junge Samurai mag es, wenn der Himmel weint und seine Tropfen auf der Erde zerschellen. Nicht nur hat er damals die heißen Tränen der Trauer und Verzweiflung von seinen Wangen gewischt, sondern allein das Geräusch gibt ihm eine ganz eigene innere Ruhe, aus welcher er seine Kraft schöpft. Zwar mag Kaede generell die Geräusche der Natur – so unter anderem auch das Zwitschern von Vögeln und den heulenden Wind, Gewitter -, aber der Regen hat für ihn eine ganz eigene Stellung.

    Familie
    Sei es nun sein bester Freund Saitou, seine Mutter oder aber sein verstorbener Vater Kensuke: Kaede hat ein Herz für seine Familie. Sie hat für ihn das oberste Gehör, ist das wichtigste in seinem Leben. Müsste er sich zwischen dem Schutz eines Politikers und seiner Mutter entscheiden, würde er vermutlich seiner Mutter zur Hilfe eilen. Sicherlich ist diese Haltung vielen ein Dorn im Auge, aber jener Dorn mit dem Tod seines Vaters steckt immer noch im Herzen des Jungen und drückt gern ein wenig zu.


    Abneigungen:
    Oni
    Ist es wirklich so verwunderlich, dass er sie hasst, wenn ihm jener, welcher nun in seinem Schwert versiegelt ist, den Vater nahm? Auch ein Mönch konnte damals nichts mehr daran ändern und alles, was Kaede zeitweise von jenem geblieben ist, ist seine Abneigung – ja, sein Hass – gegen diese Dämonen.

    Heißsporne / Unruhen / Gewalt
    Man kann ihm unterstellen, dass er verweichlicht ist. Unter anderem liegt es daran, dass Kaede niemals für sich selbst den Kampf sucht und nur sehr ungern sein Schwert zieht. Dabei ist er einfach ein friedvoller und ruhiger Mensch, der Konflikte viel lieber mit Wortgewalt, als mit Waffen lösen würde. Blut muss seiner Ansicht nach nicht immer auf die Erde tropfen, um eine Einigung zu erzielen. Folglich teilt Kaede mit wohl manch anderem auch eine Abneigung gegen jene Heißsporne, welche es nicht erwarten können, sich zu beweisen.

    Feuer
    Natürlich, man könnte darauf kommen: Kaede liebt den Regen, also hasst er das Feuer. Nun, ganz so einfach ist es nicht. Kaede hat es sogar als angenehm empfunden abends dem Knistern zu lauschen, aber als ein Vater umkam, ist eine Öllampe zu Bruch gekommen, der Teppich war entzündet und der Junge in den Flammen eingeschlossen. Zwar hat Kaede keine Phobie, doch Feuer bereitet ihm Unbehagen.


    Wie stehst du zum Kastensystem?: Kaede ist ein recht fortschrittlicher Mensch, welchem dennoch ein gutes Maß an Tradition innewohnt. So besinnt er sich auf die Stellung der Samurai in der Gesellschaft und würde auch nie offensichtlich etwas tun, was deren Ansehen schadet (Beispielsweisen das „Abschlachten“ Wehrloser). Dennoch könnte man sagen, dass er aus der Reihe tanzt. Immerhin begegnet er nicht seinem Stand gemessen Shinobi und dergleichen mit Abscheu und Ekel, et cetera. Stattdessen sieht ist er manch einem oder einer gar freundschaftlich gesinnt. In dieser Hinsicht ist Kaede so gesehen also etwas „weltlicher/moderner“.

    Wie stehst du zu den Fremden?: Vorsicht? Skepsis? Wachsamkeit? Sicherlich zeigt manch einen eine Abneigung, doch Kaede würde sie wohl mit verschränkten Armen und hochgezogener Augenbraue mustern, stellte man sie an seine Seite. Gesundes Misstrauen ist seiner Ansicht anch nicht fehl am Platze, aber genauso möchte er sich kein schnelles Urteil über diese Menschen mit den anderen Sichtweisen erlauben. Verstoßen sie für ihn gegen ein Gesetz oder handeln „feindlich“, so werden sie es sicherlich noch merken und spüren. Von Vornherein würde er sie eher aufmerksam und interessiert mustern, als sie auszugrenzen.

    Wie stehst du zu Oni?: Stellt man Kaede diese Frage, so könnte man wohl in eine säuerliche Miene blicken. Sicherlich dürfte es nicht entgangen sein, dass sein leiblicher Vater den Tod durch einen Oni fand. Ein Mönch konnte ihn nicht mehr retten, versiegelte dafür aber den Dämon in der Klinge, welche der junge Samurai an seiner Seite trägt. Für ihn sind Oni Monster und er würde lieber sterben, als mit ihnen gemeinsame Sache zu machen. Natürlich, vielleicht findet sich irgendwann ein Heiler, der diese Wunde schließen kann, doch die Oni sind gleichzeitig Kaedes größte Abneigung, wenn man es nicht gar als Hass bezeichnen möchte.

    Besonderheiten: Gewöhnungsbedürftig an Kaede ist vermutlich seine Gesinnung gegenüber „niederrängigen“ Menschen, wenn man es denn so bezeichnen kann. Hier zeigt er ein hohes Maß an Toleranz und auch Verständnis, sowie Respekt. Er ist niemand, welcher auf die „Kleinen“ einhakt, sondern versucht sich seiner Blickwinkel zu bewahren. Weiterhin stellt er sich gegen die Nutzung des eigenen Oni, was des Öfteren bereits Unverständnis erregt hat.




Biographisches



    Wichtige Daten:
    • [0 Jahre] Geburt
    • [5 Jahre] Beginn des Trainings unter Haseiji Kensuke
    • [6 Jahre] Tod des Vaters nach Inbesitznahme durch den Oni Yuuma → Austreibung durch den Mönch Raruko; Versiegelung des Oni in dem Schwert Kensukes → Hass gegen Oni
    • [8 Jahre] erneute Heirat der Mutter kurz nach dem Ende des Trauerjahres → Stiefvater Yamato beginnt mit dem Drill; lernt Saitou kennen → erstes Anfreunden
    • [9 – 16 Jahre] Hartes Training; Freundschaft mit Saitou, welche von Yamato sabotiert wird → Entzweiung; Kaede übt heimlich mit dem Schwert seines Vaters, weigert sich aber stets den Oni darin als mögliche Hilfsoption zu akzeptieren.
    • [17 Jahre] Ende der Ausbildung; Aufbruch → Musha Shugyo
    • [18 Jahre] Rollenspiel-Start

    Ziele: Tote wiederbeleben? Kaede hat als Kind oft mit dem Gedanken gespielt, hiernach zu forschen. Seinen Vater zurück auf die Welt zu holen, obgleich ihm erst im Nachhinein – als er älter war – bewusst wurde, dass die Hülle seines Vaters schon längst verkommen ist. Dennoch ein wunderschönes Gedankenspiel oder? Den Vater nochmal lächeln sehen. Aber weg von diesem Hirngespinsten. Heute möchte Kaede besser werden als sein Stiefvater und besser als Saitou. Er möchte sich selbst und den anderen beweisen, dass er der Sohn seines Vaters ist.
    Multiaccount: nicht vorhanden (EA)
    Schreibprobe:

      “Nein, nein. So nicht, mein Kleiner.“ Kaede blinzelte ein paarmal und umklammerte das Übungsschwert umso fester in seinen kleinen Patschehändchen, je näher der Vater kam. Mit gerade einmal fünf Jahren war er vermutlich nicht der erste, der in diesem Jahr das Training begonnen hatte – und mit recht großer Sicherheit auch nicht der schnellste. Der Junge wusste, dass sein Vater immer noch sehr geduldig mit ihm war, wo andere seinesgleichen schon beschimpft hätten oder dergleichen. Immerhin ging es bei den Samurai um Ehre und ein Sohn musste einer Familie und vor allem dem Vater auch alle Ehre machen. Sein Vater war beispielsweise ein wirklich guter Samurai und strich ihm nun sachte über den Kopf. Kaede wusste, er war nicht das, was einem wunderbaren Talent gleich kam, aber sein Vater pflegte ihm immer zu sagen, dass es gar nichts machte, wenn man langsam lernte. Oder nicht gut war. Hauptsache, man hängte sich rein und war man selbst. Konnte seine Handlung vertreten und anderen zeigen, welche Sorte von Mensch man war. Man war nicht „falsch“, so lange man mit sich selbst leben konnte.“Aber wie denn sonst?“, fragte Kaede und verzog beide Mundwinkel entsprechend kindlich nach unten. Kensuke lachte herzlich, wie er es immer tat. “Nun, fürs Erste ist dein Schwert kein Rammbock und du schlägst wie eine Stier, Sohn.“ Die Stimme war warm – Kaede würde sich später sehr gerne an diese Momente zurückerinnern. Er hatte jedoch noch geglaubt, er hätte viele Jahre mehr Zeit, um solche Erinnerungen anzusammeln. “Aber was ist denn so falsch daran?“ “Na komm, halte das Schwert mal so – ja, genau. Siehst du nun, wie ich es führe? Ich schlage nicht mit brutaler Gewalt zu. Betrachte ein Schwert als einen verlängerten Arm.“ “Aber ich mag meine Arme so, wie sie sind. Wieso müssen die länger werden?“ Der verdutzte Gesichtsausdruck des Jungen brachte nicht nur den Vater zum lachen, sondern auch hinter den beiden unterschiedlich großen Männern, erklang ein glockenhelles Lachen. “Hm, ihr seid wirklich fleißig.“ Kaede verzog die Mundwinkel. “Papa sagt, meine Arme sind zu kurz, Kâ-san... Muss ich nun mehr essen? Das sagst du doch immer: Viel essen, damit ich groß und stark werde.“ Die Hand seines Vaters legte sich auf seinen Schopf, doch der Junge sah den liebevollen Blick nicht, mit welchem er gemustert wurde. Nur den seiner Mutter, deren Augen belustigt auffunkelten. “Na, was glaubst du, weshalb ich hier bin, hm?“


    Genutzte Avatarperson: Yamato no Kami Yasusada [Touken Ranbu]




Zuletzt von Haseiji Kaede am Mi Aug 12, 2015 8:11 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Haseiji Kaede

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Haseiji Kaede am Mo Aug 03, 2015 8:10 pm



Kämpferisches


Inventar



  • Gebetsperlenkette [Schutz vor Yuuma; Segnung durch Mönch Raruko]
  • Katana und Wakizashi des Vaters; Oni Yuuma in Katana versiegelt
  • Pferd [Name: Hikaru]
  • Symbol der Schwertkampfschule
  • Inro
  • Strohmantel
  • Reise-Erlaubnis
  • Yoroi [leicht, getragen; siehe Aussehen]


Fertigkeiten


Basis: Stats (System I)



    Körperkraft: 1/5Geschicklichkeit: 3/5Ausdauer: 2/5Intelligenz: 2/5


Basis: Grundfertigkeiten (System II)



Name: Waffenkampf [Daisho]
Typ: Kampfkunst
Steigerbar: Ja
Stats: [8/20]

Name: Sprachenkunde
Typ: Wissen
Steigerbar: Ja
Stats: [1/5]

Name: Reiten
Typ: Wissen
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 2 Punkte

Name: Kriegskunst
Typ: Wissen
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 2 Punkte

Erweiterung: Steigerbare Fertigkeiten (System II)



Name: Ki-Fluss
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Stats: [2/20]

Name: Lesen im Wellenspiel
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Wassers]
Steigerbar: Ja
Stats: [1/20]

Name: Zur Sonne strebender Baum
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Holzes]
Steigerbar: Ja
Stats: [2/20]

Name: Stäbchen zum Speer
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Holzes]
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 3 Punkte

Oni


Name: Yuuma [Ki-Fluss: 7]
Element: Feuer
Gefäß: Katana; zurückgehalten durch Gebetskette (reduziert um 5 Punkte)
Persönlichkeit: Stolz? Rachsüchtig? Böse? Man kann Yuuma gewiss mit vielen Adjektiven beschreiben, welche in diese Richtung gehen. Für Kaede ist er aktuell der Todfeind, da er seinen Vater und damit sein Idol auf dem Gewissen hat. Yuuma selbst nimmt's gelassen, da er in seiner "Laufbahn" weitaus viel schlimmeres getrieben hat - und hierauf ist er stolz. Sehr sogar. Arroganz ist bei ihm nicht fehl am Platz, sodass sein Ego entsprechend groß ist. Würde man ihn besser kennenlernen, würde es sich noch mit dem Besserwisserischem und Frechem außeinandersetzen und einer ungeduldigen Person wohl den letzten Nerv rauben. Abgesehen davon kann Yuuma sehr grausam sein, was Kaede mit eigenen Augen mitansehen musste. Yuuma an sich denkt derweil gar nicht mit der Faust oder seinen Flammen, sondern ist recht gerrissen (und nachtragend).
[Anmerkung: Wird auf Grund Vorgeschichte keinesfalls freiwillig im Kampf genutzt; versiegelt durch Gebetskette).]

Fertigkeiten:
Name: Ki-Fluss
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Stats: [7/20]

Name: Flammendes Herz
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Feuers]
Steigerbar: Ja
Stats: [7/20]

Name: Atem des Salamanders
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Feuers]
Steigerbar: Nein

Name: Blick aus Flint
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Feuers]
Steigerbar: Ja
Stats: [7/20]

Name: Drachenauge
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Feuers]
Steigerbar: Nein



Zuletzt von Haseiji Kaede am Fr Aug 14, 2015 1:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Haseiji Kaede

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Haseiji Kaede am Mi Aug 12, 2015 8:12 pm

Ist nun (endlich) fertig ^-^
avatar
Haseiji Kaede

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Alter Eremit am Fr Aug 14, 2015 1:05 pm

Sieht ganz schön aus ^^ Habe soweit nix zu meckern.

- Trage bei der Gebetsperlenkette noch ein, dass sie in der Lage ist, den Oni um 5 Ki-Punkte zu schwächen. Dann passt es zusammen mit deinem Ki-Fluss, um ihn kontrolliert zu halten.

- Beim Oni an sich, wie per Skype besprochen, bitte einfach hinter dem Namen eintragen, dass er gerade nicht im Besitz ist. Du kannst ihn dir dann mit den ersten sieben Punkten, die du auf Mission verdienst, freikaufen ^^

MfG
avatar
Alter Eremit
~ [list]-Töter ~

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen http://oni-wood-and-iron.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Haseiji Kaede am Fr Aug 14, 2015 1:10 pm

So, ist hinzugefügt:

  • Gebetsperlenkette reduziert um 5 Punkte
  • Yuuma samt dieser in einem Kloster zur Erneuerung des Siegels
  • Schwert aus Pfandleihe derweil in Kaedes Besitz (xD)
avatar
Haseiji Kaede

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Alter Eremit am Fr Aug 14, 2015 1:14 pm

~ Angenommen ~
avatar
Alter Eremit
~ [list]-Töter ~

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen http://oni-wood-and-iron.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Haseiji Kaede

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten