Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 13 Benutzern am So Sep 27, 2015 12:49 pm
Neueste Themen
» Ruinen Tokyos
Fr Jul 13, 2018 2:45 pm von Sarutobi Ringo

» Avatare und ihre Gottheiten
Di Jul 10, 2018 12:44 am von Mai

» Vita Exitium
Sa Jul 07, 2018 10:35 pm von Gast

» Götterwahl
Sa Jul 07, 2018 2:58 pm von Sarutobi Ringo

» Tempel Amaterasus
Mi Jul 04, 2018 12:22 am von Mai

» Wichtige Ereignisse
Mo Jul 02, 2018 8:27 am von Mai

» [Umgebung] Wald
Sa Jul 22, 2017 10:57 am von Sarutobi Ringo

» "Lernbereich" - Was is des?
Sa Jul 15, 2017 11:20 am von Alter Eremit

» Charaktervorstellung
Mo Jun 19, 2017 10:18 pm von Hokusai Tatsuhi


[Samurai] Ichizokou Tenzou

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.

Nach unten

[Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Hokusai Tatsuhi am Sa Sep 12, 2015 5:36 pm



Ichizokou Tenzou


"Man hat mich 1000 mal geschlagen
ich hab es überlebt.
Ich habe Kriege ausgetragen,
ich geh keinem aus dem Weg."



Basisinformation




Name: Ichizokou
Vorname: Tenzou
Alter: 32 Jahre
Geschlecht: Männlich
Größe: 180 cm
Gewicht: 73 kg
Haarfarbe: Dunkelbraun
Augenfarbe: Dunkelgrün
Narben/Fehlende Körperteile etc.:
- Narbe über das linke Auge hinweg, angefangen von der Wange bis zur Stirn
- Mehrere Narben auf dem Körper
Klasse: Samurai
Geburtsort: Kasai no Kuni - Kasai
Wohnort: Kasai no Kuni - Kasai

Familie & Bekannte:
Ichizokou Mitoko - Vater | 67 Jahre | Lebend | Ehemaliger Samurai
Die Familie Ichizokou brachte mehrere Generation von angesehenen Samurai hervor. Sie sind zwar nicht die berühmtesten, aber dafür berüchtigt für ihre Durchsetzungsfähigkeit. Einem Ichizokou sagt man nach keine Gnade im Kampf walten zu lassen. Zumindest zu damaligen Zeiten. Die strengen Erziehungsmaßnahmen haben sich jedoch bis heute nicht geändert. So ist es vorgesehen, dass der Erstgeborene den gleichen Ruhm und Ehre bringen muss, wie seine Vorfahren davor. Die Kinder, die danach folgen, haben in der Beziehung weniger Stress. Entsprechend wird auch das Los des Erstgeborene am meisten von seiner Familie gelenkt. So sah Mitoko eine Zwangsverlobung für seinen Sohn vor mit einer Frau, die Rin hieß. Mitoko ist zwar durch eine Kriegsverletzung nicht mehr in der Lage zu kämpfen, aber er ist noch heute bekannt als Kämpfer und leitet ebenso eine kleinere Schwertkunstschule in einer kleinen Stadt nahe von Kasai. Sie ist meistens nicht auf Karten verzeichnet, da sie als 'die kleine Schwester' der großen Stadt gilt und deswegen auch Kasai Kawaii genannt wird.

Ichizokou Mina - Mutter | 60 Jahre | Lebend | Ehemalige Schwertkämpferin
Auch wenn sie einer ebenso angesehenen Samurai Familie entspringt, so ist ihre Erziehung deutlich anders geprägt als die ihres Mannes. Sie ist das Herz der Familie, die durchaus auch versucht hat ihrem Sohn etwas Anstand und Moral einzubläuen. Das war nicht immer einfach, denn schon frühzeitig entwickelte sich bei Tenzou eine etwas arrogante Seite, die von seinem Ansehen geprägt wurde und vor allem sein Vater förderte.

Ichizokou Rin - Ehefrau | 22 Jahre | Samurai & Mutter
Rin war die Ehefrau von Tenzou. Sie starb nach vier Jahren Ehe bei einem Überfall. Als sie Tenzou heiratete, war sie gerade 18 Jahre alt. Keine 2 Jahre später, gebar sie die Zwillinge Yuki und Ame.

Ichizokou Yuki & Ichizokou Ame - Zwillinge| 4 Jahre | Baldige Samurai Schüler
Die zwei Zwillinge sind das einzige was Tenzou von seiner Frau Rin blieb. Sie sind für ihr Alter sehr lebendig und aufgeweckt. Tenzou hat leider nur wenig Zeit für die beiden, weil er stetig unterwegs ist, aber sein Weg führt schlussendlich immer nach Hause zu ihnen zurück. Den zwei gegenüber verhält er sich komplett anders.



Persönliche Daten



Sieben Dinge, die andere über mich sagen


"Im Umgang mit anderen glaubt man oft, dass er nie wirklich gelernt hat was Anstand ist. Würde er mir gegenüber so eine Art zeigen, ich würde ihm hochkant vor die Tür setzen! Ein Glück weiß er das auch sehr genau. Ich würde ihn jedoch nie missen wollen. Allein wegen der eigentlichen Art, die er nur alleine mir gegenüber zeigt. Das macht es besonders zwischen uns beiden." - Ichizokou Rin | Ehefrau -

"Hm, mein Vater? Er verhaut böse Menschen!" - Ichizokou Yuki | Tochter -

"Und morgens ist er ein böser grimmiger Bär! Oma meinte Mal das er nicht immer so wirken soll als wollte er uns alle fressen... ich glaube aber nicht das er uns fressen wird. Er ist ein böser grimmiger Kuschelbär." - Ichizokou Ame | Tochter -

"Oh, nein ich würde niemals mit ihm Scherzen. Er nimmt so etwas sehr ernst und ich möchte vermeiden, dass er meinen Spaß nachher falsch versteht. Ich leg mich sicher nicht mit ihm an." - Ein guter Freund von Tenzou -

"Niemand anderes könnte einen Auftrag besser erledigen als er. Wenn der Ichizokou wieder kommt, weiß man stets das er erfolgreich war." - Irgendein Auftraggeber -

"Mein Sohn zeigt nicht sein volles Potenzial. Er hätte schon längst hohes Ansehen haben können. Er sollte sich mehr darauf konzentrieren zu zeigen was er kann. Eine Aufgabe die weitaus größer ist als die derzeitigen, die er erledigt." - Ichizokou Mitoko | Vater -

"Nehmen wir ein Stein und Tenzou. Der Stein hätte deutlich mehr Gefühle als er. Sogar mehr Mitgefühl. Wenn man ihn sieht, fragt man sich immer was seine arme Ehefrau zu Hause zu erleiden hat. Wäre ich seine Frau, ich hätte längst die Kinder geschnappt und wäre abgehauen." - Cousine von Tenzou -

Persönlichkeit:
Tenzou ist ein stolzer Mann, der sich durchaus seiner Position in der Gesellschaft bewusst ist. Er wirkt dadurch auf andere recht Arrogant und herablassend. Für ihn ist es wichtig, dass das Kastensystem auch wirklich aufrecht gehalten wird und sie nicht von irgendwelchen Wilden umzingelt sind. Charakterlich betrachtet gibt es eigentlich zwei Seiten von Tenzou zu betrachten. Die eine zeigt er nur seiner Familie, während die andere für Leute außerhalb gilt. Seiner Familie gegenüber ist er sehr zuvorkommend, ruhig und verständnisvoll. Er versucht natürlich seine starrsinnige Meinung durchzusetzen und somit auch die klischeehafte Rolle des Mannes zu erfüllen, aber es ist eigentlich oftmals Rin, die in ihrer Beziehung ihn etwas zu lenken weiß. Sie hat zumindest ihre Mittel ihm etwas zurecht zu stutzen. Obwohl er sich oftmals außerhalb herum treibt, gibt es auch Tage, wo er sich viel Zeit für seine Sprösslinge nimmt. Sie sind ihm mindestens genauso wichtig, wie seine Ehefrau. Dennoch bemerkt man oft, dass er seinen Kindern nahelegt, dass es wichtig ist zu wissen woher man kommt. Neben dieser Seite existiert jedoch auch seine kühle, unberechenbare und arrogante Seite. Vor allem wenn er im Kontakt mit der unteren Kaste tritt, zeigt er deutlich woher sein Status stammt. Er weiß einfach, dass er in der Gesellschaft keine Schwäche zeigen darf, weil er somit sein Ansehen verlieren könnte. Was wiederum viel Nachteil für seine Familie bringen würde. Beispielsweise könnte sich vermindertes Ansehen auf die Wahl der Kampfschule für seine Kinder auswirken. Zudem ist er oft unter eignen Leistungsdruck. Seine Familie liegt viel auf ihren Erstgeborenen und der Hoffnung, dass er viel Ehre und Ruhm ihnen bringt. So kann er es sich niemand gegenüber Schwäche leisten. Allgemein betrachtet ist Tenzou jedoch nicht sonderlich geschwätzig. Wenn ihn Leute auf den Geist gehen, zeigt er es durchaus mit grimmigen Worten.

Gerüchte um die Person:
Um Tenzou stricken sich viele Geschichte und Gerüchte, auch wenn davon vermutlich nur ein Teil wirklich wahr ist. Die untere Gesellschaft benötigt jedoch eine Art Sündenbock, der als Vorzeigebeispiel für die heutige obere Kaste sein muss. So behauptet man, dass der Ichizokou von 100 Kämpfen 99 ungeschlagen wäre. Zur Strafe seiner Niederlage sollte ihm sein Vater das linke Auge genommen haben. Diese Behauptung kursiert jedoch nur in der unteren Kaste herum, um somit die Gewaltbereitschaft der Samurai zu verdeutlichen. In Wirklichkeit verlor er in einem Kampf gegen einen Fremden blonden Mann sein linkes Auge und wurde schwer verletzt. Um ihm diese Niederlage unter die Nase zu reiben, ließ man ihn am Leben. Bis heute wissen die wenigstens über dieses Geschehen Bescheid. Zudem ist er mit Sicherheit schon öfters Sieglos gewesen. Er weiß es nur geschickt zu verbergen, wodurch die meisten davon nicht Bescheid wissen. Zudem behaupten einige, dass der Mann sich nicht davor drücken würde Shinobi einen Gnadenstoß zu geben. Keiner hat bisweilen gesehen, dass er einen Shinobi gerichtet hat, jedoch verbindet man wohl das Verschwinden des einen oder anderen mit seiner Anwesenheit.

Vorlieben:
Zu den Vorlieben von Tenzou gehört die Schwertkunst. Er trainiert täglich an seinen Kampftechniken und seinen Fähigkeiten, um so ein angesehener Samurai zu werden. In den letzten Jahren verhält er sich auch auffällig wenig provokant bei Herausforderungen. Normalerweise scheute er keinen Kampf, aber seitdem er sein Augenlicht verlor, scheint ihn irgendetwas zu verunsichern.

Neben der Schwertkunst, gehören Schriften von alten Geschichten zu einer weiteren Vorliebe von ihm. An Tagen, wo er Zeit hat, erzählt er die Geschichten seinen Kindern und gestaltet sie dann besonders gruselig. Während seine Tochter gruselige Geschichten mag, findet es sein Sohn eher weniger lustig. Er ist recht leichtgläubig und muss meistens daraufhin bei seinen Tenzou schlafen.

Zu den weiteren Vorlieben gehört auch das Kochen. Früher stand er öfters in der Küche, um Rin etwas Arbeit abzunehmen. Jedoch haben sich die Zeiten inzwischen geändert, sodass er sich nur noch von Dienern bekochen lässt.

Eine weitere Vorliebe ist das sozusagen 'Posen'. Er badet sich gerne in seinem Ansehen und zieht, trotz seiner Ehefrau, gerne die Blicke der Frauen auf sich. Jene findet es natürlich gar nicht witzig, wenn er wieder einmal den großen 'Macker' heraushängen lässt. Jedoch hat er in den letzten Jahren seine Frau nie betrogen. Es ist einfach immer das Gefühl das er genießt.

Ein letzter Aspekt seiner Vorlieben ist die Kontrollsucht. Man könnte es vermutlich nicht als Vorliebe sehen, aber er hasst es wenn etwas nicht nach seiner Nase läuft. Entsprechend achtet er pedantisch auf die Durchführung von Plänen.

Abneigungen:
Tenzou besitzt gegen alles eine Abneigung das ihn auf die Nerven geht. Abgesehen natürlich von seinen Kindern und seiner Frau. Früher besaß er vor allem eine große Abneigung gegen kitschigen und romantischen Dinge. Inzwischen weiß er jedoch, dass Rin auf solche Dinge steht und versucht diese stets für seine Zwecke zu verwenden, um ihr Gemüt nach einem Streit wieder einmal zu besänftigen.

Ein weiterer Aspekt, womit er nicht richtig umgehen kann, ist das Verlieren. Er hasste es zu verlieren und auch in Unterhaltungen sich eingestehen zu müssen das er im Unrecht liegt. Das liegt vor allem an seiner Arroganz und seinem Stolz.

Schlussendlich hasst Tenzou abgrundtief Momente in denen es um Gefühle geht. Er zeigt sie nicht gerne und drückt sich deswegen auch vor jeglichen Arten von Beerdigungen.

Wie stehst du zum Kastensystem?
Tenzou sieht inzwischen dem Kastensystem mit zweierlei Ansichten entgegen. Zum einen glaubt er, dass es einen Zweck hat ein solches Kastensystem aufrecht zu halten. Denn es hat durchaus Vorteile, dass man nicht jedem Armleuchter einen hohen Status erlaubt, wodurch er sich in diesem Ansehen natürlich etwas badet. Zudem benötigt das Land auch seine Fußsoldaten, die andere Arbeiten verrichten müssen. Wer würde es sonst schon freiwillig machen? Zwar besitzt Tenzou noch eine etwas andere Sichtweise auf das Kastensystem, aber generell ordnet er sich diesem unter, um seiner Familie ebenso einen gewisse Zukunft zu bieten, die nicht im untersten System der Gesellschaft liegt. Ungerechtigkeit widert ihm zwar an, aber für ihn zählt hauptsächlich der Schutz seiner Familie und die Aufrechterhaltung seiner Ehre.

Wie stehst du zu den Fremden bzw. den Einheimischen, falls du ein Fremder bist?
Fremde des Landes sind gute Kampfpartner. Früher scheute sich Tenzou nicht davor einen Kampf mit diesen auszutragen. Denn solche brachten doch immer neue Kampfkünste mit sich, die man analysieren konnte und die meistens auch eine Herausforderung brachten. Derzeit ist er jedoch durch seine Augenverletzung zurückhaltender geworden. Irgendetwas scheint ihn in der Beziehung zu stören.

Wie stehst du zu Oni?
Oni sind magisch. Man versteht selten was sie sind oder woher sie kommen, aber dennoch sind sie da. Tenzou hat bisweilen nicht wirklich verstanden aus welchem Loch diese Oni kriechen, aber er ist ihnen durchaus nicht abgeneigt. Er selbst besitzt Kontakt zu einem recht alten Oni, der ihn mit Rat und Tat beiseite steht.



Biographisches



Wichtige Daten:
00 Jahre - Geburt in Kasai, in Kasai no Kuni
06 Jahre - Beginn der Ausbildung als Samurai bei seinem Vater
13 Jahre - Beendigung der Ausbildung, auch wenn der Titel als Samurai noch nicht sicher war
15 Jahre - Verlobung mit Rin
18 Jahre - Erhalt des Titels als Samurai, Erhalt eines eignen Pferdes
21 Jahre - Hochzeit mit Rin
27 Jahre - Geburt von Zwillingstöchtern
29 Jahre - Geburt von Kôichi
30 Jahre - Verlust des linken Auges
32 Jahre - RPG Start

Ziele:
Tenzou strebt an ein wertvolles und ehrenvolles Samurai Mitglied zu werden. Natürlich besitzt er längst den Titel und den Rang eines Samurai, aber bisweilen hat er es noch nicht geschafft sich unentbehrlich zu machen. Er möchte seiner Familie Ehre und Ruhm bringen. Es wird der Tag jedoch kommen an dem er sich für Ehre und Ruhm oder seine Kinder und Ehefrau entscheiden muss.

Multiaccount:
Nein

Schreibprobe:
Lippen so zart wie eine Rose, weckten den Ichizokou aus einem tiefen Schlaf. Er öffnete verschlafen die Augen und blickte seiner Ehefrau direkt entgegen. Sie zeichnete mit den Fingern über Wange entlang und berührte dabei die dunkle Narbe an seiner Wange. Seine innere Müdigkeit sagte ihm, dass es noch ziemlich früh am Morgen sein musste. Als er seinen Kopf drehte, erkannte er auch durch den Spalt der Tür den dunklen Flur. Es war vollkommen ruhig im Haus. Ihre Kinder schliefen noch. Der Ichizokou sah wieder zurück zu Rin und zeigte eine tiefe Falte auf der Stirn.
"Ich hoffe es gibt einen Grund, dass du mich so früh weckst", säuselte er leise und spürte, wie ihre Finger über seine Brust wanderten. Ein schelmisches Lächeln trat auf seine Lippen, was deutlich machte woran er dachte oder womit er rechnete.
"Ich habe nur die besten Gründe, warum ich dich so früh wecke", hauchte seine Ehefrau zurück und konnte sich nur zu gut vorstellen, was sich in seinem Kopf abspielte. Es war einfach so typisch für ihn, dass man es gar nicht anders erwarten konnte. Sie gab ihm einen Kuss erneut, setzte sich dann rittlings auf seinen Bauch und beugte sich an sein Ohr.
"Willst du den Grund wissen, Tenzou?", hauchte sie ihm dann entgegen und legte ihre Finger auf seiner Brust ab. Der Mann fuhr mit seinen Händen über ihre Oberschenkel und wirkte nachdenklich.
"Vielleicht kann ich es mir schon denken", erwiderte er mit einem leisen, anzüglichen Unterton. Er war in der Beziehung typisch Mann und recht berechenbar. Seine Ehefrau legte den Kopf schräg, wodurch ein paar weiße Haare ihr ins Gesicht fielen. "So? Weißt du also?", sagte sie und beugte sich noch einmal zu ihm runter. Ihre Lippen berührten seine und sie schenkte ihm ein eindeutiges Lächeln. Ihre Finger streiften über seine Brust, legten sich dann neben ihrem Kopf ab, sodass ihre Haare ihm leicht ins Gesicht fielen. Er sah ihr wie gebannt in die Augen, spürte das heftige Herzklopfen in seiner Brust und ein aufsteigendes Gefühl von Wärme in seinem Körper. "Dann bin ich ja froh...", flüsterte sie dicht vor seinem Gesicht und zeigte ein mehr als verfüherisches Lächeln, "Dann solltest du jetzt aufstehen und dich anziehen. Ich glaube nämlich nicht, dass unsere Kinder von Luft satt werden." Ihre Mimik veränderte sich kurz und sie wirkte etwas grimmig. Damit miemte sie fast seinen typischen Gesichtsausdruck nach. Sie drückte sich von seinem Bauch auf und ließ ihn dort etwas verwirrt liegen.
"Du solltest seit zwei Tagen auf den Markt... ich weiß nicht wo du dich rum getrieben hast, aber dort sicher nicht. Unser Reis ist alle, mein Guter." Rin legte ihre Hand in die Hüfte, fuhr sich dabei durch die Haare und wirkte wirklich etwas missmutig. Erst jetzt wurde Tenzou bewusst, dass sie ihn einfach nur mit der Art eben Ärgern wollte, um ihm eins auszuwischen, weil er die letzten Tage vergaß auf den Markt zu gehen. Er ließ ein leises Stöhnen hören und fuhr sich mit den Fingern über die Stirn.
"Warst du nicht gestern mit den zwei Dienstmädchen beim Markt? Warum hast du nicht Reis geholt?", fragte er und richtete sich dann in eine aufrechte Position. Zugerne hätte er seine Frau wieder ins Bett gezogen, aber in dieser Stimmung würde sie ihn vermutlich eher hochkant aus dem Haus schmeißen.
"Das war deine Aufgabe und ich habe die beiden für den restlichen Einkauf gebraucht. Zumal auch eine von ihnen auf die Kinder achen musste. Außerdem ist es ja wohl nicht zu viel verlangt, dass du dich dazu bequemst deine Familie zu versorgen, hm? Du kannst natürlich noch ein weiteres Dienstmädchen einstellen... es sei denn du willst wieder Geld sparen." Mit den Worten kratzte sie natürlich etwas an seinem Stolz. Sobald es darum ging, dass man an seiner männlichen Ehre zweifelte, wurde er sofort etwas grimmiger. Rin wusste, welche Mitteln sie einsetzen musste um ihm dazu zubewegen seinen Hintern in Gange zu setzen. Er war kein schlechter Mann, aber bei manchen Aufgaben ließ er lieber die Dienstmädchen laufen als sich selbst in Bewegung zu setzen. Dafür hatte er sie immerhin. Wenn es nach ihm ginge, würden die Dienstmädchen alles für ihn machen und er würde sich auf seinem Hintern ausruhen. Diese Ader hatte er eindeutig von seinem Vater und Rin hasste es irgendwie. Denn sie mochte es nicht, sich in dem Status ihres Ansehens auszuruhen. Zeitweise kam es ihnen mit Sicherheit zu gute Dienstmädchen zu haben, aber dennoch war das keine Ausrede dafür alles hinter sich her räumen zu lasen.
"Also, wenn du dich jetzt fertig machst, bist du vielleicht vor dem Frühstück wieder da." Sie beugte sich zu ihm hinab, sah ihm in die Augen und gab ihm dann einen Kuss. Gleich danach erhob sie sich und verschwand aus dem Raum. Tenzou seufzte müde und drückte sich dann nach oben.

Der Samurai saß hochhoben auf seinem Pferd und zeigte ein nicht ganz so freundliches Lächeln, wie seiner Frau noch vor ein paar Stunden. Er wirkte etwas müde und sichtlich genervt, dass er in Herrgottes frühe dazu genötigt wurde auf den Markt ein paar Erledigungen zu machen. Natürlich war er der Meinung, dass das die Aufgabe der Frau war, aber gleichzeitig wusste er auch das Rin genug mit den Kindern zu tun hatte.
"Früher... früher hätte es so etwas nicht geben. Früher hätte ein Mann seiner Frau gesagt, sie soll auf den Markt und sie hätte es ohne Frage getan... für was hast du außerdem Dienstmädchen?", ertönte eine alt bekannte Stimme von seinem Gürtel. Der Oni schien heute sich wieder dazu niederzulassen mit ihm zu reden. An manchen Tagen vertrat er nämlich die Ansicht, dass er zu Gut war um mit dem Ichizokou ein Wort zu wechseln. "Das zeugt von Schwäche, dass du dich von deiner Frau umher scheuchen lässt."
Tenzou schnaubte leise und gab seinem Pferd etwas zu harsch die Sporen, sodass es protestierend aufschnaufte. "Schweigend hast du mir besser gefallen", erwiderte er schlecht gelaunt und sah bereits von weiten den Markt. Ob er überhaupt um diese Uhrzeit jemand zum handeln fand, war fraglich, aber Rin ließ ihm selten eine Wahl. Natürlich hätte er auch bis später warten können, aber dann wäre er von ihr ignoriert worden oder es gäbe stichelnde Kommentare. Gerade wenn sie ihn ignorierte, fühlte er sich persönlich angegriffen. Also beugte er sich einfach dieses Machtkampf und tat was sie wollte, auch wenn er im tiiiefsten inneren selbst wusste, dass es nur vernünftig war. Er war der Mann - derjenige der die Familie versorgte. Ohne Frage gehörte es zu seiner Aufgabe. Der Oni schwieg zum Glück jetzt, während der Samurai mit seinem Pferd ins Stadt innere kam und somit dem Markt sehr nahe.
Zu seiner eignen Verwunderung gab es bereits einige Stände, die offen waren, sodass er sich gut mit Nahrungsmitteln eindecken konnte. Hauptsächlich lagerte er in einem Transportkorb, der am Sattel befestigt wurde, Reis. Dazu gab es geräucherten Fisch, Seetankblätter und vielerlei Kleinigkeiten an die er sich von Rins Liste erinnern konnte. Gerade als er das kleine Besänftigungsgeschenk für seine Frau in der Satteltasche verstaute, hörte er laute Geräusche zu ihm dringen. Wie viele wandte er den Kopf herum und erkannte ein paar stämmige Männer, die nicht von ihr kamen. Allein ihr Körperbau und die hellen Haare ließen darauf schließen, dass sie Fremde waren. Tenzou schnürrte die Satteltasche fester und wandte sich dann herum. Einer der Männer griff nach einem Bauer und zog ihn förmlich hinter dem Stand hervor. Dabei rollten ein paar Äpfel von dem Tisch. Bei dem Bauer hatte er schon des Öfteren eingekauft, auch wenn er keine Freundschaft zu ihm besaß - eigentlich besaß Tenzou keinerlei Beziehungen zu irgendwelchen Bauern hier. Dazu ließ er sich niemals hinab!
Als man den Bauern auf einer gebrochenen Sprache dann dazu anhielt ihnen Entschädigung für mehlige Äpfel zu geben, legte Tenzou seine Hand auf den Griff des Katana und trat ihnen entgegen. Er war kein Gerechtigkeitskämpfer, aber in seinen Augen war das Volk - also die Bauern die ihr Essen 'produzierten' - diese Art von Fußvolk, dass sie benötigten um zu überleben. Entsprechend würde er sie verteidigen, nicht wegen des Guten Gewissen oder des Dankes wegen. Sondern, weil ein Volk nun mal nur überleben konnte wenn Fußvolk existierte. [...]

Genutzte Avatarperson:
Katakura Kojuro



Zuletzt von Hokusai Tenzou am Do Sep 24, 2015 9:06 pm bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
avatar
Hokusai Tatsuhi

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 04.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Hokusai Tatsuhi am Sa Sep 12, 2015 5:49 pm



Kämpferisches


   
Inventar

- Daisho
Eine Kombination aus Katana und Wakizashi. Das Katana ist in etwa 65 cm von der Klinge lang, während das Wakizashi etwa nur 30 cm Klingenlänge besitzt. Der Griff beider Waffen ist teuer mit dunklen Leder verziert worden, während auf dem Katana ein Leitspruch in die Klinge verziert wurde: "Schnell wie der Wind, Still wie der Wald, Aggressiv wie das Feuer, Unbeweglich wie der Berg."

- Rüstung (Haramaki)
Die Rüstung von Tenzou besteht aus mehreren Teilen. So trägt er einen Ledermantel in dem an wichtigen Körperteilen Metallplatten eingearbeitet sind, um beispielsweise die Herzregion zu schützen. Unter diesem befindet sich eine Art von Kettenwaben, die sich innerhalb eines Hemdes eingenäht befindet. An seinen Armen sitzen besondere Schienen, die das Zeichen seines Herren zeigen. Daneben trägt er auch Beinschienen, die jedoch leichter sind als die gesamte andere Ausrüstung. Lederartige Handschuhe mit Metall an den Faustknöcheln, sollen vorallem im Nahkampf Schläge etwas verstärken.

- Proviant
Auf längeren Reisen hat Tenzou durchaus Proviant in einer Satteltasche oder aber in einem kleinen Behälter. Meistens ist es jedoch getrockneter Reis. Jenen kann er dann mit entsprechender Ausrüstung aufkochen und essen.

- Uchidake
Die kleine Kohle zum mitnehmen. Neben diesem Behälter besitzt er auch einen weiteren Topf, den er zum aufkochen benutzt.

- Beutel aus Jorogumo-Spinnenseide
Das Geld von Tenzou befindet sich in einem teuren Beutel aus spezieller Spinnenseide. Ein weiteres Zeichen seines Ansehen, welches er gerne zeigt.

- Inro
Eine kleine Holzdose mit einer gewissen Schnitzkunst verziert. Ein seltenes Muster, was jedoch lediglich darauf schließen lässt, dass es nichts billiges war. In dieser bewahrt Tenzou meist Schreibzeug auf oder seine Reiseerlaubnis.

- Ehering
Die frühzeitige Ehe mit seiner Frau wurde nicht nur mit einer Hochzeit vollzogen, sondern ebenso mit einem Ehering. Er ist sehr hochwertig und zeigt kleine Wellen im Metall verziert. Das liegt unteranderen an der Mokume Gane Schmiedekunst, die das Metall auf spezielleweise zeichnet.

- Pferd "Hosu"
Ein tiefschwarzes, isketanisches Pferd. Es ist keines das man hier zu Lande findet, sondern eines das von außerhalb stammt. Tenzou hat es von seinem Vater geschenkt bekommen, um ein weiteres Mittel zu haben ein gewisses "Ansehen" auszustrahlen. Es ist kräftig, schnell und vor allem aber manchmal etwas wild. Sein Charakter ist etwas ungehobelt, aber daran stört sich Tenzou nicht.

Fertigkeiten


Basis: Stats (System I)

Körperkraft: 4/5
Geschicklichkeit: 2/5
Ausdauer: 1/5
Intelligenz: 3/5
   
Basis: Grundfertigkeiten (System II)

Name: Reitkunst
Typ: Wissen
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 2 Punkte
Besonderheit: Samurai zahlen gewöhnliche Kosten, Shinobi und Mönche zahlen 6 Punkte für diese Fertigkeit.
Beschreibung:
Das Reiten ist, wie das Führen von Waffen, ein Privileg der Oberschicht, welcher die Samurai angehören. Es ist allein den Kriegern und Adeligen vorenthalten, auf einem Pferd zu sitzen – was zwar nicht bedeutet, dass die Mitglieder der Unterschicht nicht reiten können, doch sie sollten sich in der Öffentlichkeit nicht erwischen lassen, wenn sie nicht mit einer Strafe, meist einer Geldbuße, belegt werden wollen.
Sich grundlegend auf einem Pferd halten steht natürlich jedem offen, ob man diese Wissensfertigkeit besitzt oder nicht. Doch nur wer die Reitkunst beherrscht, kann beispielsweise einen scharfen Galopp überstehen, ohne im Dreck zu landen oder vom Pferderücken aus kämpfen.

Name: Kriegskunst
Typ: Wissen
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 2 Punkte
Besonderheit: Samurai zahlen gewöhnliche Kosten, Shinobi und Mönche zahlen 6 Punkte für diese Fertigkeit.
Beschreibung:
Das Wissen um die Kunst des Krieges wird den Schwertkampfschulen gelehrt. Die Schüler lernen hierbei, welche Kommandos auf dem Schlachtfeld was zu bedeuten haben, wie man die Anzahl von Truppen richtig schätzt (man zählt nur einen Bruchteil des aufgestellten Heeres und multipliziert entsprechend hoch) und wie man die Entwicklung einer Schlacht richtig deutet und einschätzt. Außerdem fließen Belagerungstaktiken und das Einbeziehen des Wetters in den Unterricht ein. In einer Welt, in der das Ki existiert, ist Wetterkontrolle eine durchaus eindrucksvolle Angelegenheit, aber mitnichten unmöglich. Daher ist das Wetter durchaus ein starker Faktor. Gerade auch in dieser Zeit, da neuerdings Kanonen und Arkebusen auftreten. Wer über die schwächere Artillerie verfügt, erhofft sich zumeist Regen, während der Feldherr mit der überlegenen Feuerkraft sein Schwarzpulver gern vor Nässe schützen würde.Das Wissen um Kriegskunst ist auch für Shinobi nützlich, da man gleichsamt lernt, wieviel Nachschub und Proviant ein Heer braucht und wie man anhand eines Blicks auf die Vorräte die Größe der Armee einschätzt, wie die Logistik eines Feldlagers aussieht und wie man sich darin bewegen kann, ohne aufzufallen.

Erweiterung: Steigerbare Fertigkeiten (System II)

Name: Waffenkampf [Daisho]
Typ: Kampfkunst
Steigerbar: Ja
Besonderheit: Samurai steigern normal, Shinobi und Mönche müssen pro Stat-Punkt zwei Punkte aufwenden.
Stats: 12+2/20
Beschreibung:
Mit Daisho bezeichnet man das Schwertpaar der Samurai, bestehend aus dem Katana und dem Wakizashi (einem Lang- und einem Kurzschwert). Einzig dem gesellschaftlichen Rang des Samurai ist es erlaubt, dieses Schwertpaar in der Öffentlichkeit zu tragen und daran ausgebildet zu werden.
Das wohl berühmteste Manöver der Samurai ist wohl „Iaido“, welches das Ziehen des Schwertes direkt mit einem kraftvollen Eröffnungsschlag kombiniert.
Stat-Fähigkeiten:
1-7 Punkte bezeichnen einen Anfänger. Der Anwender beherrscht die grundlegenden Manöver des Kampfes mit Lang- und Kurzschwert.
8-14 Punkte lassen einen Fortgeschrittenen erkennen: Er erlangt Zugang zum Iaido, dem blitzartigen Eröffnungsschlag.
15-20 Punkte machen den Meister aus. Der Anwender bahnt sich furios und formvollendet seinen Weg im Gewühl des Kampfes und bietet einen durchweg beeindruckenden Anblick dabei.
Die Höhe der Punkte stellt gleichzeitig dar, wie gut man sich im Duell mit anderen Kampfkünstlern schlägt.

Name: Waffenloser Kampf: Drache
Typ: Kampfkunst
Steigerbar: Ja
Stats: 2/20
Beschreibung:
Der Drache ist geschmeidig und sicher in seinen betonten, geradezu gelassenen Bewegungen. Mit geballter Faust "beißt sein Maul", mit gekrümmten Fingern greifen und packen seine "Krallen". Der Drache drückt Überlegenheit und und ruhige Selbstsicherheit aus. Seine Bewegungen sind kraftvoll und entschlossen.

Name: Sprachenkunde
Typ: Wissen
Steigerbar: Ja
Stats: 2+1/7
Beschreibung:
Tenzou beherrscht die Sprache von Minkai, also minkai in Wort und Schrift. Es ist seine Muttersprache. Man hört bei ihm keinen speziellen Dialekt heraus, dass auf seine Wurzeln schließen lässt. Schon seit er klein ist, muss er eine ordentliche Sprache beherrschen um so mit seinen gebildeten Status zu zeigen. Neben dieser Sprache beherrscht er isketanisches gebrochen und kann es auch mehr oder weniger lesen, dadurch das seine Familie zeitweise mit den Leuten handel treibt, um kostbare Waren zu erhalten - bsp. starke Pferde, Schmuck oder spezielle Güter die ihren Status verdeutlichen.

Name: Ki-Fluss
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Stats: 2/20
Beschreibung:
Der Anwender erlangt Kontrolle über sein Ki, die für Magie zuständige Lebenskraft, und kann sie im Rahmen exklusiver Fertigkeiten einsetzen.

Jedes Lebewesen verfügt über Ki, doch nur wer seinen Körper entsprechend auf diesen Energiestrom vorbereitete, ist in der Lage, Ki-Fertigkeiten anzuwenden. Samurai, Shinobi und Mönche sind die häufigsten Anwender von Ki – sie erlangen die Kontrolle über ihre Lebenskraft im Zuge ihrer körperlichen Übungen und der Meditation.

Der Ki-Fluss entscheidet darüber, wie gut man sich gegenüber gewissen Ki-Angriffen zur Wehr setzen kann – es ist daher sinnvoll, diese Fertigkeit regelmäßig zu steigern. Auch um seine Oni unter Kontrolle zu halten, ist der Ki-Fluss nötig.

Name: Eisenschwere
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Metalls]
Steigerbar: Ja
Stats: 2+1[Oni]/20
Beschreibung:
Lässt der Anwender sein Ki nach Art der Eisenschwere fließen, erhöht er damit seine körperliche Zähigkeit drastisch: Sein Körper wird so widerstandsfähig und schwer wie Metall, was ihm die Fähigkeit verleiht, sogar Schwerthiebe und metertiefe Stürze unverletzt überstehen zu können. Gleichsam wird der Anwender jedoch auch langsamer und träger in seinen Bewegungen, weil das Gewicht des Metall-Ki ihn nach unten zieht.
Eine wirkliche Zunahme von Masse erfolgt eigentlich nicht - es fühlt sich eher an wie eine Erhöhung der Schwerkraft.
Erfahrene Kämpfer nutzen auch diese Eigenschaft, welche dieser Fertigkeit überhaupt ihren Namen gab, denn zusätzliches Gewicht kann zum Vorteil werden, wenn man es richtig einsetzt. So kann man beispielsweise Angriffe von oben mit zusätzlicher Wucht versehen oder zu einem unverrückbaren Bollwerk im Waffenlosen Kampf werden.
Stat-Fähigkeiten:
1-7 Punkte verleihen dem Anwender die Fähigkeit, seinen Körper maximal um das doppelte Eigengewicht zu erhöhen. Die Härtung erstreckt sich bislang nur auf die Haut. Leichte Waffen wie Shuriken oder Messer können daran abprallen, während Schwertklingen noch immer Wirkung zeigen. Es sprühen effektvoll Funken - die winzigen Splitter, die dabei fliegen, sind jedoch teils von der Haut des Anwenders.
Man kann bislang nur den ganzen Körper schwerer und zäher machen, keine einzelnen Körperteile.
8-14 Punkte zeichnen den Fortgeschrittenen aus. Der Anwender kann sein Körpergewicht maximal um das Vierfache erhöhen. Scharfe Klingen werden ihm kaum noch gefährlich; in acht nehmen muss er sich lediglich noch vor mächtigen Schlägen, welche mit schierer Wucht darauf setzen, Knochen zu brechen, denn bislang sind Haut und Muskeln des Anwenders gestärkt, nicht jedoch das Skelett.
Der Anwender ist darüber hinaus in der Lage, die Gewichtserhöhung auf einzelne Extremitäten zu verlagern, beispielsweise Arm oder Bein.
15-20 Punkte verleihen dem Meister der Eisenschwere die Zähigkeit von Metall, die sich nunmehr durch seinen ganzen Körper zieht. Sein Gewicht kann in dieser letzten Stufe verzehnfacht werden. Außerdem ist er in der Lage, die Gewichtserhöhung nicht nur auf die Hauptextremitäten wie Arme oder Beine, sondern auch einzelne Körperteile wie Hand, Fuß, Finger oder Zehe zu verlagern.
Mannschafts-Bonus: Setzen mehrere Anwender der Eisenschwere ihre Fertigkeit ein und berühren sich dabei, addiert sich ihr Gewicht.
Ergibt sich bei der Summe ihrer Stat-Punkte die Zahl 80 oder Höher, verdoppelt sich dieses Gewicht noch dazu.
Schwäche: Metall ist unterlegen gegenüber dem Feuer; die Fähigkeiten der Eisenschwere verlieren ihre Wirkung, wenn der Anwender mit offenem Feuer konfrontiert wird, beispielsweise einer Fackel.

Oni


Name: Deon
Element: Metall
Gefäß: Katana
Persönlichkeit:
Deon ist ein alter Oni, der einst seinem Großvater schon diente. Er ist schon Jahre in der Familie Hokusai. Bei einem Kampf wurde jedoch das Katana von Tenzou zerstört, sodass der Oni durch einen Gedächtnisverlust ein Großteil seines Wissens und seiner Fähigkeiten verlor. Sein Charakter blieb jedoch in etwa erhalten, sodass man desöfteren arrogante Kommentare zu hören bekommt. Trotz seines derzeitigen Kampfdefizits bildet er sich darauf ein viel besser im Schwertkampf zu sein als Tenzou. Das lässt er natürlich gerne hören. Sollte jedoch jemand Fremdes Tenzou als Versager betiteln, fühlt e sich automatisch mit angegriffen, sodass er durchaus - wäre er in der Lage dazu - versucht im Kampf eine Einheit mit ihm zu bilden.

Fertigkeiten:

Name: Ki-Fluss
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Stats: [1/20]

Name: Eisenschwere
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Metalls]
Steigerbar: Ja
Stats: [1/20]

Name: Eisen wie Honig
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Metalls]
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 3 Punkte

Name: Eisenzähniger Dämon
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Metalls]
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 3 Punkte



Zuletzt von Hokusai Tenzou am Do Sep 24, 2015 9:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Hokusai Tatsuhi

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 04.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Hokusai Tatsuhi am So Sep 20, 2015 1:40 pm

Ich glaube ich habe es tatsächlich geschafft Smile es ist fertig!
avatar
Hokusai Tatsuhi

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 04.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Alter Eremit am Mi Sep 23, 2015 12:22 pm

Hallo ^^ Der erste ausgewachsene Samurai. Na, das ist doch toll ^^

Wir beginnen.

- Größe: Um ein "Wettrüsten" in Sachen Körperhöhe zu vermeiden, haben wir hier für Minkai-Charaktere eine Obergrenze von 1,80 Metern ^^ Daher müsstest du deine Körperhöhe um 2 Zentimeter senken.


- Vater Hokusai Mitoko:
Hier steht, er leitet eine kleinere Schwertkampfschule, jedoch steht dort nicht, wo. Das müsste noch hinzugefügt werden. Dabei ist zu bedenken, dass diese Schwertkampfschule nicht in Kasai liegen kann. Zumindest nicht jetzt sofort - im Ingame kannst du das auf Wunsch natürlich ändern.
Siehe dazu folgenden Absatz über Schulen in Hauptstädten aus dem Guide "Die Drei Städte - Die Drei Tiger":
Spoiler:
In jeder Hauptstadt darf es nur zwei Schwertkampfschulen geben. Wünscht eine dritte Schule, sich in einer Hauptstadt niederzulassen, gibt es gleichfalls ein Randori. Der Sieger zieht in die Räumlichkeiten des Verlierers ein, während der Verlierer von dannen zieht. Manchmal lässt sich die unterlegene Schule am alten Standort der siegreichen Schule nieder. Häufiger allerdings begeht der Leiter der Schule Seppuku [ritueller Selbstmord]. In seltenen Fällen folgt seinem Beispiel der ganze Lehrkörper. Und ein einziges Mal folgte diesem Beispiel jeder einzelne Schüler.

Der Einfachheit halber kannst du dir entweder einen völlig neuen Stadtnamen ausdenken, wo Tenzous Vater seine Schule hat, oder eine der vorhandenen Städte in Kasai no kuni auswählen. Eine Schule in einer anderen Stadt zu haben, wäre nicht unüblich - gerade im Angesichte dieser Regelung, die in den Hauptstädten herrscht. Heiß umkämpftes Pflaster etc.


- Vorliebe Kochen:
Keine Änderung nötig, nur Anmerkung: Bei der Stellung der Familie ist es wahrscheinlich, dass auch Mayura nicht wirklich viel Haushalt machen muss, sondern dafür Diener hat ^^ Das als Anmerkung, weil ich las, er nähme ab und an auch Mayura die Arbeit ab.
Gilt übrigens auch für die Schreibprobe Wink Samurai können ein durchaus vornehmes Leben führen. Darauf zu verzichten, wär eher ungewöhnlich ^^


- Inventar: Lederbeutel
Hier steht etwas von einem Metallnetz. Bin mir da nicht ganz sicher, glaube aber, dass das etwas zu modern wäre. Stattdessen könntest du einen Beutel aus Jorogumo-Spinnenseide besitzen. Das ist ein ziemlich hochwertiges Material.


- Waffenloser Kampf:
Hier müsstest du dich für einen Kampfstil aus dem Guide entscheiden, bedaure ^^


- Bringe bitte Waffenkampf, Waffenlosen Kampf sowie Sprachenkunde auch in den "Steigerbaren Fertigkeiten" unter ^^


- So, und zum Abschluss noch der Oni und seine Auswirkungen.
Zunächst darfst du völlig umsonst dem Oni noch sämtliche Ki-Fertigkeiten geben, die dem Weg des Metalls entsprechen, also auch Eisen wie Honig und Eisenzähniger Dämon.
Näheres dazu kannst du hier nachlesen, vorletzter Punkt.
Aaaußerdem darfst du, ohne irgendwo einen Punkt abzuziehen, dem Oni einen Punkt in Eisenschwere geben. Denn er hat einen Punkt in Ki-Fluss. Daraus ermittelt sich bei Oni die allgemeine Stärke, daher ist dies praktisch gratis.

Und ebenfalls gratis: Bei Tenzous eigener "Eisenschwere" darfst du 2+1/20 hinschreiben. Die 1 ist natürlich die Hilfe des Oni.


Sooo. Das wäre es. Sieht nach viel aus, doch das liegt nur an meinen Erklärungen ^^ Im Grunde musst du kaum was ändern. Das mit dem alltäglichen Einkaufen und dem Führen des Haushalts würd ich nur nochmal überdenken... immerhin bist du ein recht wichtiger Kerl ^^ Wenn du willst, kann das Leben ohne Hausdiener natürlich auch ne Art Prüfung für ihn sein... deine Sache, was du draus machst ^^

MfG Alter Eremit
avatar
Alter Eremit
~ [list]-Töter ~

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen http://oni-wood-and-iron.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Hokusai Tatsuhi am Do Sep 24, 2015 9:23 pm

Danke erstmal für deine Bewertung! Das mit dem Samurai Status ist mir erst nach deiner Erklärung wirklich sehr viel mehr bewusst geworden. Deswegen hat die Familie Hokusai jetzt auch zwei Dienstmädchen :p

Dadurch resultiert auch das ich "Kochen" angepasst habe. Absofort ist er ein fauler Hund und lässt sich bekochen. Im Probepost habe ich es etwas angepasst und die Situation so verändert, dass es hoffentlich Sinn ergibt. Smile

Der Vater hat eine Kampfschule in der Nebenstadt, die ich liebevoll Kasai Kawaii genannt habe... sollte der Name ein Problem darstellen kannst du gerne ein paar Vorschläge machen :p

Den Lederbeutel habe ich durch dein Vorschlag ersetzt.

Waffenloser Kampf durch den Kampfstil "Drache".

Die drei Fähigkeiten habe ich auch runter kopiert und die anderen mit Punkten versehen.

Was ich mich jetzt eher frage, da stand "einmalig 3 Punkte" bei den Oni. Die muss ich aber noch nicht bezahlen oder? Oder was schreibe ich jetzt dort hin?

Gruß Smile
Der erhabene Tenzou (XD es gefällt mir das ich Dienstmädchen habe)
avatar
Hokusai Tatsuhi

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 04.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Gast am Fr Sep 25, 2015 8:57 am

Hiho Tenz, ich hb mich bei meinem Stecki das gleiche gefragt^^ mit der Fertigkeit KI-Fluss bei dir ist das alles schon abgedevkt. Wenn du also z. B. Ki-Fluss zwei hast, hat dein Oni ebenfalls alle Fertigkeiten mit Punktzahl 2. Die Fähigkeiten mit einmalig 3 Punkte werden einfach mitgenommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Alter Eremit am Fr Sep 25, 2015 6:45 pm

Mit zwei Dienstmädchen biste sogar noch  bescheiden :p

Der Name ist okay... Kann ich mit leben XD

Sarasawi Ahiko schrieb:Hiho Tenz, ich hb mich bei meinem Stecki das gleiche gefragt^^ mit der Fertigkeit KI-Fluss bei dir ist das alles schon abgedevkt. Wenn du also z. B. Ki-Fluss zwei hast, hat dein Oni ebenfalls alle Fertigkeiten mit Punktzahl 2. Die Fähigkeiten mit einmalig 3 Punkte werden einfach mitgenommen.

Das ist korrekt ^^ Oni erhalten alle Fähigkeiten, die zu ihrer Natur passen, umsonst. Wo die Fähigkeiten steigerbar sind, diktiert der Ki-Fluss, wie stark die Fähigkeit ist.
Man bedenke freilich, dass Oni ihre Fertigkeiten nur eingegrenzt nutzen können (in der Regel auf ihr Gefäß beschränkt). Daher sind sie im Gegenzug umsonst.

Nun ist es aber alles okay, soweit ichs sehe. Angenommen
avatar
Alter Eremit
~ [list]-Töter ~

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen http://oni-wood-and-iron.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [Samurai] Ichizokou Tenzou

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten