Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 13 Benutzern am So Sep 27, 2015 12:49 pm
Neueste Themen
» Ruinen Tokyos
Sa Dez 08, 2018 12:22 pm von Sarutobi Ringo

» Avatare und ihre Gottheiten
Di Jul 10, 2018 12:44 am von Mai

» Vita Exitium
Sa Jul 07, 2018 10:35 pm von Gast

» Götterwahl
Sa Jul 07, 2018 2:58 pm von Sarutobi Ringo

» Tempel Amaterasus
Mi Jul 04, 2018 12:22 am von Mai

» Wichtige Ereignisse
Mo Jul 02, 2018 8:27 am von Mai

» [Umgebung] Wald
Sa Jul 22, 2017 10:57 am von Sarutobi Ringo

» "Lernbereich" - Was is des?
Sa Jul 15, 2017 11:20 am von Alter Eremit

» Charaktervorstellung
Mo Jun 19, 2017 10:18 pm von Hokusai Tatsuhi


[Vorlage] Steckbrief-Hilfe

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Nach unten

[Vorlage] Steckbrief-Hilfe

Beitrag von Alter Eremit am Mi Sep 23, 2015 10:34 am




GUIDE

Steckbrief-Hilfe


Kleiner Helfer und Einweiser bezüglich des Steckbriefes




An dieser Stelle möchten wir einige Worte zur Bewerbung verlieren, um bestens darauf vorzubereiten, was wir uns in den Steckbriefen wünschen und worüber man sich als User Gedanken machen muss, um einen wirklich "runden" und in die Welt passenden Charakter zu erschaffen.

Wir beginnen bei den Basisinformationen.

~ Im Aussehen braucht es keinen Text, sofern es ein passendes Bild gibt. Ein passendes Bild sollte den Charakter allerdings auch wirklich so zeigen, dass er in die angepeilte Zeit passt (auch vom Kleidungsstil her).
Sollte sich kein solches Bild finden lassen, ist dies okay - in der Bw sind moderne Klamotten o.ä. durchaus noch erlaubt. Es sollte dann allerdings ein Text geschrieben werden, welcher sich mit dem Kleidungstil befasst.

~ Der Name muss, wenn ihr einen Charakter aus Minkai spielt, japanisch sein. Sowohl Vor- als auch Zuname. Namen sind für die Bewohner dieser Welt eine äußerst wichtige und traditionsreiche Angelegenheit, weshalb hier niemand, weder Bauern noch Adlige, hier großartige Experimente betreibt.
Spielt man einen Fremden aus Tianjing, muss der Name chinesisch sein.
Spielt man einen Fremden aus Isketania, muss der Name zu einem westlichen Fantasy-Reich passen (das extremste Beispiel: Aragorn). Bitte keine "modernen" Namen wie Sebastian, Johannes, Sandra oder Jannick. In dieser Hinsicht hat der Staff das letzte Wort.
Spielt man ein Halbblut, entscheidet die Gesellschaft, in der man aufwuchs, über den Namen.

~ Beim Alter wird empfohlen, den Charakter auf 21 - 30 Jahre zu setzen. Damit sollte es möglich sein, alle Möglichkeiten des Forums vollauf wahrzunehmen, also an allen Missionen und Plots teilzunehmen. Man sollte nicht zu jung sein, da man dadurch zum Einen natürlich gesellschaftlich nicht anerkannt wird und zum Anderen einfach nicht die Stärke besitzen könnte, die Missionen ordentlich durchzuführen.
Gleichsam sollte man nicht zu alt sein - denn zu Spielstart ist kein Charakter besonders weit oben in der Nahrungskette der Gesellschaft, und natürlich erhält man auch keine zusätzlichen Stats für hohes Alter.
Wem dies nichts ausmacht, kann aber natürlich gern auch ein höheres Alter werden.

~ Bei Körpergröße gilt zu beachten:
Für Einheimische gehen wir nach den durchschnittlichen Werten eines Japaners (1,65 Meter Körperhöhe), während Isketanier ein wenig größer sein dürfen (der Durchschnitt liegt hier bei 1,80 Metern).
Für Einheimische liegt die Maximal-Höhe bei 1,80 Metern.
Für Isketanier liegt die Maximal-Höhe bei 2 Metern.
Halbblute dürfen die Maximal-Höhe von 2 Metern wählen.
Ausnahmen hinsichtlich dieser Angaben gibt es nur, wenn es wirklich unabdingbar ist und man dem Aussehen des Charakters den Riesenwuchs auch wirklich ansehen kann - etwa, wenn man es auf einen Sumo-Ringer abgesehen hat o.ä..
Diese Regel ist ganz bewusst dazu gedacht, ein "Wettrüsten" hinsichtlich Körperhöhe zu verhindern. Und um wirklich zu definieren, was in diesem Forum als "groß" verstanden werden kann.

~Hinsichtlich Haar- und Augenfarbe ist zu beachten: Helle Farben, beispielsweise strohblonde Haare und himmelblaue Augen, sind in Minkai äußerst selten und gelten als höchst exotisch und auffällig. Dagegen kommen diese Farben bei den Fremden aus Isketania umso häufiger vor.
Für niemanden sind diese Farben verboten - wer sie wählt, sollte es aber auch bedenken und ausspielen, dass er damit definitiv auffallen wird.

~ Bei der Klasse nennt man, ob man Samurai, Shinobi, Mönch, Ritter oder Assassine ist.
Falls vorhanden, kann man auch seinen Beruf hinzufügen (beispielsweise Sensei einer Schwertkampfschule o.ä.)

~ Familie und Bekannte: Hier sollten zumindest die Eltern kurz erwähnt werden, im besten Falle mit gesellschaftlicher Stellung und Beruf.
Falls der Wunsch besteht, Sproß einer hochadeligen Familie zu sein, so ist dies möglich. Man sollte allerdings keine zu hohe Stellung wählen (denn umso freier kann man sich letztlich bewegen). Schaut bitte in die entsprechende Liste im Charakterbereich, denn jede Provinz bekommt nur maximal drei hochadelige Familien, deren Namen verwendet werden dürfen.


~ Persönliche Daten sind eine recht freie Strecke. Bedenken sollte man hierbei nur das Setting: Die Welt dreht sich um Ehre und Ansehen, wenn man sich in den Kreisen der Oberschicht bewegt, und selbst in der Diener-Kaste sind diese Ausdrücke zwar mehr eine Art Luxus, andererseits aber trotzdem durchaus vorhanden.
Stolz und Ehrenhaftigkeit sind keine Kleinigkeit. Schnoddrig gesagt: Wer seinen Charakter völlig gegen diesen Strich bürstet, muss mit dem Echo rechnen, wenn er diese Persönlichkeit an falscher Stelle heraushängen lässt. Natürlich muss niemand ein strahlender Held mit tadellosen Manieren sein, doch umgekehrt sollte man eben bedenken: Die Gesellschaft Minkais ist von Ordnung, Kontrolle und Ehrenkodex durchzogen von oben bis unten. Wer etwas erreichen will, muss dieser Strömung folgen - zumindest in den Momenten, in denen es drauf ankommt.


~ Biographisches:
~ Wichtige Daten: Hier reicht eine tabellarische Auflistung der Biographie. Wichtige Daten sind der Beginn der Lehrzeit, wann man beispielsweise die Schwertkampfschule besuchte etc.
Waffentraining etc. sollte man frühestens mit 6 Jahren beginnen.
Während junge Samurai die Schwertkampfschule besuchen, werden junge Shinobi in einem weiten Wissensfeld ausgebildet und lernen, wie man sich in der Gesellschaft bewegt und in der Natur überlebt. Junge Mönche wachsen im Tempel auf und reisen zusammen mit anderen Mönchen auf teils jahrelangen Pilger-Fahrten durchs ganze Land. Möglicherweise wuchs man zunächst auch als Kind einfacher Bauern oder Handwerker auf und geriet erst später in die Bahn eines Samurai, Shinobi oder Mönch?
Kein Problem.
Einzig der Weg des Samurai ist mit formellen Schranken behaftet; hier braucht man im besten Falle wohlwollende Kontakte, um einen Platz an einer der teuren Schwertkampfschulen zu ergattern.
Weitere Stationen könnten eine Arbeit als Sensei an einer Schwertkampfschule oder auch Leibwache, Soldat oder Doshin (Polizist) sein (für Angehörige der Oberschicht).

~ Was die Schreibprobe betrifft, genügt auch ein Post aus einem anderen Forum. Es muss sich nicht um den beworbenen Charakter drehen.


~ Fähigkeiten: Hierfür bitte einen neuen Post beginnen.

~ Im Inventar geht es um die Bewaffnung und Ausrüstung. Wenn man ein Pferd o.ä. besitzt, wird dies ebenfalls hier vorgestellt. Haustiere sind dabei erlaubt, beispielsweise Hunde, Mäuse, Falken, Kröten, Schweine, Ziegen etc.

~ Bei den Fertigkeiten ergeht der Wunsch, lediglich den Namen wie auch die investierten Stats (oder die Kosten) anzugeben, nicht den Beschreibungstext.

~ Bei Oni bitte beachten: Oni besitzen nur einen Stat-Wert, und zwar den Ki-Fluss. Diese Zahl steht für sämtliche steigerbaren Fähigkeiten, welche der Oni haben kann.
Ein Oni hat automatisch sämtliche Fertigkeiten, die seinem Element entsprechen. Er kann keinerlei andere Fertigkeiten erlernen (Ausnahme wären wohl reine Wissensfertigkeiten wie Sprachenkunde o.ä., wenn man dies denn wünscht).
Man kann stets auch mehrere Oni besitzen. Die Summe aller Oni-Punkte dürfen jedoch nicht den Ki-Fluss des Charakters übersteigen.

Denkt daran, dass ein Oni dem Träger die steigerbaren Fähigkeiten zur Verfügung stellen kann, selbst wenn der Träger selbst noch nicht über diese Fähigkeit verfügt.
Wenn man einen Metall-Oni trägt, hat man automatisch Zugriff auf die steigerbare Fähigkeit "Eisenschwere".
Diese Fertigkeit trägt man auch bei sich ein. Bitte tragt die Punkte, die der Oni verleiht, separat ein, also etwa so: Stats: (0 +1/20).
Das +1 steht dabei für die Punkte, die der Oni verleiht.


Was die Persönlichkeit eines Oni betrifft, so hat man hier recht freie Hand, solang man bedenkt, dass ein Oni grundlegend egoistische und auch dunkle Wesenszüge besitzt. Je nachdem, wie man mit ihm umgeht, wie lang man ihn besitzt o.ä. kann er diese Boshaftigkeit aber natürlich mehr oder weniger austoben.
Gleichsam kann man auch mit dem "Alter" des Oni spielen: Ist er noch relativ schwach, hat er vielleicht nur wenig Erfahrung damit, wie es ist, wirklich etwas zu spüren, zu fühlen oder generell wahrzunehmen. Möglicherweise kann er sich nur in abgehackten Sätzen ausdrücken, verfügt nur über einen sehr eingeschränkten Wortschatz oder redet groben Unsinn.
Dies sind natürlich nur Beispiele.
avatar
Alter Eremit
~ [list]-Töter ~

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen http://oni-wood-and-iron.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten