Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 13 Benutzern am So Sep 27, 2015 12:49 pm
Neueste Themen
» [Kapitel 2] Veränderungen
Di Nov 21, 2017 8:13 pm von Sarutobi Ringo

» [Tatsuhi & Ringo] Erste Begegnung
Mi Nov 01, 2017 11:58 am von Hokusai Tatsuhi

» Die magischen Dinge
So Aug 06, 2017 1:44 pm von Hokusai Tatsuhi

» Legenden, Fakten und Geschichten
So Aug 06, 2017 1:41 pm von Hokusai Tatsuhi

» Wichtige Clans und Personen
So Aug 06, 2017 1:21 pm von Hokusai Tatsuhi

» Elemente und Fähigkeiten
So Aug 06, 2017 1:11 pm von Hokusai Tatsuhi

» [Umgebung] Wald
Sa Jul 22, 2017 10:57 am von Sarutobi Ringo

» "Lernbereich" - Was is des?
Sa Jul 15, 2017 11:20 am von Alter Eremit

» Charaktervorstellung
Mo Jun 19, 2017 10:18 pm von Hokusai Tatsuhi


[Mönch] Koyama Gorodachi

Nach unten

[Mönch] Koyama Gorodachi

Beitrag von Koyama Gorodachi am Mi Okt 28, 2015 1:10 pm



Koyama Gorodachi


Für dich sind Yokai außerweltliche Schrecken. Für mich Nachbarschaft.
~
Schlafende Kinder soll man nicht auf dem Boden liegen lassen. Jemand könnte stolpern.







Achtet nicht auf das monströse Schwert; das hat er nicht :-)


Basisinformation



Name: Koyama
Vorname: Gorodachi
Alter: 23 Jahre
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,75 Meter
Gewicht: 90 kg
Haarfarbe: Rabenschwarz
Augenfarbe: Käferschwarz
Narben/Fehlende Körperteile etc.: Kunterbuntes Muster von Biss-, Stich- und Krallenwunden, überwiegend an Brust und Rücken.

Klasse: Mönch - Kreis der Jäger
Geburtsort: Namenlose Siedlung auf der Ikkaku-Halbinsel
Wohnort: Reisend

Familie & Bekannte:

Name: Penpachi Tarotachi
Beziehung: Vater-Figur
Status: Lebend
Beschreibung: Ein schon etwas in die Jahre gekommener Mönch aus dem Kreis der Heiler, der als junger Mann den kurzen Gorodachi aus der Wildnis der Ikkaku-Halbinsel holte und im Waisenhaus des Tempels absetzte. Damit verschwand er jedoch nicht aus Gorodachis Leben, sondern nahm ihn unter seine Fittiche. Er lehrte ihm, dass es sich nicht gehörte, seine Mitmenschen anzuknurren oder gar zu beißen. Und das war nur der Anfang. Dank Taro wurde Gorodachi zu einem wahren Meister der Manieren!

Name: Goemon
Beziehung: Kamerad
Status: Lebend
Beschreibung: Ein junger Mönch, der von Tarotachi aus der Gosse gefischt wurde. Man muss ihm, so sagt der alte Mann, ihm das Stehlen noch aus dem Kopf schlagen. Ob er Flausen im Kopf hat, kann Gorodachi nicht wirklich beurteilen; er mag den Kurzen und gibt sich gern Mühe, ihn zu den Jägern zu locken. "Schau, was für hübsche Schwerter wir tragen. Siehe, wo ich schon alles war! Klasse, ne?"



Persönliche Daten



[list]
Sieben Dinge, die andere über mich sagen


~ Nimmt Hindernisse wie ein Ochse, Kopf voran. Ist das klug? Nein. Ist das effektiv? Manchmal, bei ihmgern mal öfter. Ist es stark anzusehen? Oh Kami, mehr von diesen verrückten Mönchen! Ich würde gutes Geld dafür zahlen!

~ Er macht mir Angst. Nicht, weil er bösartig ist, nein nein. Er lächelt ständig, und das nehme ich ihm auch als völlig ehrlich ab. Doch ich fürchte, irgendwann lehnt er sich gegen einen riesigen Felsen, der dann talwärts rollt, eine Steinlawine auslöst und mein Dorf ausradiert. Er ist einfach wahnsinnig... dämlich. Das ist fein, das ist in Ordnung. Doch er sollte weniger stark sein!

~ Ein hilfsbereiter Knabe. So tüchtig, wie er einen Spinnen-Yokai bekämpft, holt er auch Wasser vom Fluss herauf. Für das ganze Dorf! Und verlangt dafür nur ein paar Schüsseln Suppe! Gut, viele Schüsseln Suppe, aber nunja, ein starker Junge muss etwas essen, nicht wahr?

~ Sagen wirs trocken. Simpel ist er, dabei immerhin tüchtig. Um ihm darüber hinaus zugute zu halten: Er weiß selbst, dass das Denken nicht seine Stärke ist, und hört daher auch ganz wunderbar auf andere. Kein guter Anführer, kein kluger Kopf... aber immerhin ein treuer Gefolgsmann. So mancher Samurai hätte wohl einen Ashigaru wie ihn. Tja! Pech, dass wir Mönche ihn haben, Hahahaha!

~ Die Mönche können ihn haben. Für uns Shinobi ist er eindeutig zu ehrlich.

~ Ein Esel ist er. Ein Wildesel. Fein, lasst ihn Yokai schlachten, für alle anderen Aufgaben eines Mönches ist er ja wahrlich nicht zu gebrauchen. Zumndest werde ich ihn nicht in mein Haus lassen, um die Hochzeits-Riten zu leiten oder einen Schrein zu weihen! Wer weiß, was der Kerl mir einschleppt!

~ Ein dem Leben wohlgesonnener Junge ist er. Höflich und freundlich wie kein Zweiter. Um ein Diplomat in der intrigenreichen Welt der Menschen zu sein, ist er zu unbedarft, würde ich meinen. Um mit Yokai zu verhandeln, ist er dafür äußerst talentiert. Er hat die Kraft, sich zu wehren, wenn es auf Kampf hinausläuft. Und sollte dies geschehen... kann wirklich niemand sagen, es wäre nicht unbedingt nötig gewesen.


Persönlichkeit:
Gorodachi ist kein Mann großer Gesten: Er würde sich für einen Topf voll Gold ebenso bedanken wie für eine Schüssel Reis. Ehrlich ist er, fast schon naiv-provozierend freundlich und gelassen im Umgang mit seinen Mitmenschen. Als würde er herausfordern wollen, dass man ihn übers Ohr haut! Andererseits aber verströmt er in den Momenten, da er mit etwas wirklich Miesem konfrontiert wird, für wenige Augenblicke einen solchen... Hang zu roher Gewalt, dass es jeden Spaßmacher rasch wegspülen kann.
Gorodachi ist im Kern ein gezähmtes Tier. Ein Tiger, den man ins Haus holte und darin unterrichtete, wie man sich als Katze verhält. Im übertragenen Sinne ist der junge Mann damit zufrieden, friedlich pennend vor dem Ofen zu liegen, und erträgt es auch, wenn ihm jemand etwas zu hart ins Fell greift oder auf den Schwanz tritt. Geduldig nimmt er die Widrigkeiten des Lebens hin - als Mönch begreift er die Welt als etwas Weiteres als ein Kastensystem. Er lebt in zwei Welten zugleich, in der Zivilisation der Menschen wie auch in der Natur, wo er mit den Yokai arbeitet. Man könnte die Menschenwelt wohl gar in zwei Reiche aufspalten: Das Reich der Diener und Krieger und das Reich der Mönche. Bei den Mönchen fühlt sich Gorodachi vollauf akzeptiert; hier liegt sein Zuhause. Bei Dienern und Kriegern dagegen ist er nur zu Gast. So benimmt er sich auch: Als wäre er nur auf der Durchreise. Und geht ihm einer seiner Gastgeber auf die Nerven, so zieht er halt weiter.
Kurzum ist Gorodachi von Grund auf ein Blatt im Winde: Nichts wird ihn runterziehen.

Besonderheiten: ///

Wie stehst du zum Kastensystem? Gorodachi steht den Gesetzmäßigkeiten des Kastensystems recht unkritisch gegenüber und weiß auch nicht viel dazu zu sagen. Für ihn als Mönch - und vor allem als Mitglied des Aonomaru - ist Minkais Gesellschaft keine echte Richtlinie, sondern eher ein Gebäude, in welches er zwar manchmal hineingeht, meist jedoch von außen betrachtet. Unter Leuten verhält er sich also ungefähr wie ein Gast, der niemals schlecht über den Gastgeber spricht. Sollte er auf grobe Ungerechtigkeiten treffen, könnte er sich möglicherweise einmischen, soweit er dabei nicht den Gesetzeshütern in die Quere kommt. Begegnet ihm Armut und kann er es sich erlauben, gibt er auch Almosen oder hilft möglicherweise auf einem Bauernhof, ohne mehr zu verlangen als ein Abendessen und ein Bett aus Stroh. Er tut dies insbesondere, wenn die Schäden während seiner Monsterjagd entstanden.

Wie stehst du zu den Fremden bzw. den Einheimischen, falls du ein Fremder bist?
Gorodachi ist für Unterschiede zwischen Einheimischen und Fremden nicht zu haben. Er verneigt sich vor dem Ritter wie vor dem Samurai, trinkt Sake und Bier gleichermaßen (und nur in Maßen, wie es sich gehört) und verzehrt sowohl Kartoffeln als auch Reis mit gleichem Appetit. Für jemanden, der beruflich mit Yokai zu tun hat, wäre es ja auch fatal, wenn er bereits mit etwas ungewöhnlichen Menschen Probleme hätte, nicht wahr?

Wie stehst du zu Oni?
Oni sind für Gorodachi wie Eichhörnchen. Man hört sie, aber man sieht sie nie. Fettich.




Biographisches



Wichtige Daten:

~ 210 n.B.: Geburt im Haus einer Siedlerfamilie in den Bergen der Ikkaku-Halbinsel

~ 212 n.B.: Familie fällt einem Raubüberfall zum Opfer - Gorodachi wird dabei übersehen. Er wird von einem einsiedlerisch lebenden Kitsune aus den Trümmern des Hauses gerettet.

~ 215 n.B.: Der Kitsune beschließt, den Jungen einem Mönch vor die Füße zu setzen, da er seine Ruhe und Einsamkeit vermisst. Gorodachi landet im Waisenhaus des Tempels.

~ 217 n.B.: Gorodachi beginnt, als Tempeldiener zu arbeiten.

~ 222 n.B.: Kampfausbildung beginnt.

~ 224 n.B. - 233n.B.: Die erste große Reise als Streitschlichter zwischen einigen Kappa und Reisbauern. Von da an befindet sich Gorodachi stetig auf der Straße, kehrt nach vollendeter Mission zum Orden zurück und zieht erneut los.

~ 233 n.B.: RPG-Start

Ziele: Gorodachi besitzt keine höheren Ziele. Wann immer er sein Bündel schnürt, nimmt er sich vor, seine Reise zu genießen. Nimmt er eine Aufgabe an, beschließt er, sie zur vollsten Zufriedenheit des Tempels zu erledigen. Verspürt er Hunger, beschließt er, etwas zu essen! So plätschert sein Leben dahin.

Multiaccount: Sarutobi Ringo

Schreibprobe: - siehe Ringo-Posts -

Genutzte Avatarperson: Yulian Provoke aus Red Storm





Zuletzt von Koyama Gorodachi am Do Dez 31, 2015 1:07 pm bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
avatar
Koyama Gorodachi

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 14.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Mönch] Koyama Gorodachi

Beitrag von Koyama Gorodachi am Mi Nov 11, 2015 10:00 am



Kämpferisches


Inventar


~ Rüstung: Kikko
Spoiler:
Name: Kikko
Beschreibung: Eine leichte Rüstung nach Art eines Schuppenpanzers, gewissermaßen die Steigerung der Haramaki. Auf den Stoff oder das gehärtete Leder eines Kleidungstückes werden dabei Platten aus Metall oder Holz angebracht. Shinobi wählen meist die jeweils leichtesten Materialien, um ein Höchstmaß an Beweglichkeit beizubehalten. Samurai schätzen diesen Rüstungstyp gleichermaßen. Auch, weil man - wenn man es nicht übertreibt - nicht zuviel Metall an sich hat, was den Einsatz von Ki-Fertigkeiten des Weges des Holzes verhindern würde.

~ Rüstung: Yukinoshita do
Spoiler:
Name: Yukinoshita do
Beschreibung: Dieser Rüstungs-Typ besteht aus vier Teilen: Zwei runde Platten schützen Rumpf und Rücken, während zwei rechteckige Platten die Flanken des Trägers schützen. Gurte verbinden die Teile untereinander und verlaufen über die Schultern des Trägers. Eine Yukinoshita do wird meist nicht allein getragen, sondern komplettiert eine Kikko oder Do-Maru.

~ Waffe: Nodachi



Spoiler:
Ein Nodachi ist ein Schwert, welches das Katana in Sachen Länge übertrifft: Die Klingenlänge beträgt häufig 1,8 bis 2 Meter, während der Griff mit seiner Länge von 50 Zentimetern viel Platz bietet, um die Waffe kraftvoll beidhändig zu führen.
Das Nodachi (manchmal auch Odachi genannt) wird aufgrund seiner Länge nicht am Gürtel getragen, sondern auf den Rücken geschnallt oder getragen, bei Hohen Herren meist von Dienern. Nodachi sind darüber hinaus nicht zum Fechten geeignet, da selbst erfahrene Kämpfer die schieren Ausmaße dieser Waffe nicht in Wege zwingen können, wie ein Katana sie beschreitet. So sind Nodachi meist nur auf dem Schlachtfeld zu sehen, wo sie vorrangig gegen berittene Soldaten eingesetzt werden.
Auf beengtem Raum verwendet der Träger das Nodachi häufig wie einen Speer oder erwehrt sich in der Not auch mit dem Schwertgriff als stumpfe Waffe.

~ Strohmantel
Aus Stroh geflochtener Umhang, der Regen effektiv abhält.

~ Inro
Ein schmuckloses Holzkästchen, worin Gorodachi sein Geld wie auch seine Kreide aufbewahrt.

~ Kreide
Zum Verfassen von Segenssprüchen an Hauswänden aus Holz und Stein. Von einem Mönch aufgetragen, können diese Segenssprüche freie Oni abschrecken. Auf gebundene Oni haben sie keinen Effekt.

~Pinsel und Tinte
Zum Verfassen von Segenssprüchen auf Hauswänden aus Papier. Von einem Mönch aufgetragen, können diese Segenssprüche freie Oni abschrecken. Auf gebundene Oni haben sie keinen Effekt.

~ Ofuda
Spoiler:
Glücksbringer oder Talisman, der verschiedene Formen haben kann. Häufig handelt es sich dabei um einen Streifen Papier, der mit einem Segensspruch oder dem Leitsatz eines Tempels versehen wurde. Manchmal sind es auch kleine, mit heiliger Erde gefüllte Beutelchen. Jeder Tempel fertigt eigene Talismane an - auf Reisen haben Mönche oftmals mehrere Glücksbringer bei sich, um sie bei Bedarf verteilen zu können.
Diese Ofuda besitzen, von einem wahren Mönch angewendet, den Effekt, einen Oni um 1 Ki-Punkt zu schwächen. Der Talisman muss dabei den Gegenstand, in dem der Oni lebt, berühren.
Die Effekte mehrerer Talismane summieren sich nicht auf. Es bringt also nichts, mehrere Ofuda auf einen besessenen Gegenstand zu kleben. Der Ki-Fluss des Oni wird weiterhin nur im 1 Punkt geschwächt.
Gegenstände, welche Ofuda tragen, können auch von "Nicht-Mönchen" getragen werden, ohne dass sich die Wirkung der Ofuda verliert. Allerdings müssen die Ofuda in regelmäßigen Abständen erneuert werden - hier muss wiederum ein Mönch zur Tat schreiten.

~ Gebetsperlenkette
Spoiler:
Gebetsperlenketten sind mächtigere Ofuda, welche dazu in der Lage sind, einen Oni um bis zu 5 Ki-Fluss-Punkte zu schwächen. Sie werden um das Objekt gelegt, welches vom Oni besessen ist. Auch diese Ofuda müssen von echten Mönchen angebracht werden.
Gegenstände, welche Ofuda tragen, können auch von "Nicht-Mönchen" getragen werden, ohne dass sich die Wirkung der Ofuda verliert. Allerdings müssen die Ofuda in regelmäßigen Abständen erneuert werden - hier muss wiederum ein Mönch zur Tat schreiten.

~ Reise-Tagebuch
Ein kladdriges Büchlein aus mit Bindfäden aneinander geschnürrten Holzplättchen, welches mehrere Pilgerstempel enthält. Sie weisen Gorodachi als Besucher diverser Tempel aus; es fungiert zugleich als Reise-Erlaubnis.

~ Uchidake
Röhrenbehälter aus Metall, mit Leder umwickelt. Man trägt darin glühende Kohlen, um das Entzünden eines Lagerfeuers zu erleichtern oder rasch Licht zur Hand zu haben. Man füttert die Kohlen mit trockenem Moos und dergleichen, um sie am Leben zu erhalten. Zieht man die Ledermantelung ab, kann man auch seine Finger am Metall aufwärmen.

~ Proviant
Fisch, Reis und Obst sind beliebter Reiseproviant. In Dörfern werden gern Manju gekauft - dabei handelt es sich um eine Art Dampfnudel-Kloß, der mit Fleisch, Bohnen, dem allgegenwärtigen Reis und dergleichen gefüllt ist. Wasser wird häufig in Krügen oder Lederschläuchen transportiert. Während des Reisens sammelt ein kundiger Wanderer stets Nahrung in Form von Früchten, Nüssen und Pilzen, wann immer möglich.


Fertigkeiten


Basis: Stats (System I)


Körperkraft: 4
Geschicklichkeit: 1
Ausdauer: 4
Intelligenz: 1


Basis: Grundfertigkeiten (System II)


Name: Mantra des Weltenwanderers
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Nein
Kosten: Einmalig 2 Punkte


Erweiterung: Steigerbare Fertigkeiten (System II)



Name: Waffenloser Kampf: [Tiger]
Typ: Kampfkunst
Steigerbar: Ja
Stats: [2/20]

Name: Waffenkampf (*Nodachi*)
Typ: Kampfkunst
Steigerbar: Ja
Stats: [8/20]

Name: Sprachenkunde (minkai - lesen und schreiben, reikai - nur sprechen)
Typ: Wissen
Steigerbar: Ja
Stats: [2/7]

Name: Kiaijutsu [Kunst des Kampfschreis]
Typ: Kampfkunst
Steigerbar: Ja
Besonderheit: Mönche steigern normal, Samurai und Shinobi müssen pro Stat-Punkt zwei Punkte aufwenden.
Stats: [4/20]

Name: Josaijutsu [Kunst des Austreibens von Bösem]
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Besonderheit: Mönche steigern normal, Samurai und Shinobi müssen pro Stat-Punkt zwei Punkte aufwenden.
Stats: [1/20]

Name: Kekkaishijutsu [Kunst des Barrierenmeisters]
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Besonderheit: Mönche steigern normal, Samurai und Shinobi müssen pro Stat-Punkt zwei Punkte aufwenden.
Stats: [1/20]

Name: Ki-Fluss
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Stats: [4/20]

Name: Sakki
Typ: Ki-Fertigkeit
Steigerbar: Ja
Stats: [1/20]

Name: Lesen im Wellenspiel
Typ: Ki-Fertigkeit [Weg des Wassers]
Steigerbar: Ja
Stats: [4/20]


Oni


Name: //
Element: //
Gefäß: //
Persönlichkeit: //
Fertigkeiten: //

Auflistung

//

avatar
Koyama Gorodachi

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 14.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Mönch] Koyama Gorodachi

Beitrag von Alter Eremit am Do Dez 31, 2015 1:22 pm

Hmhmhm... reicht uns das? *haut auf den Tisch* Das reicht uns! Gerade so! Knapp! Ziemlich knapp!

Ich werde versuchen, es besser zu machen o_o Beim nächsten Mal!

Das hoffen wir für dich! Sonst verseuchst du alles noch mit deiner Halbherzigkeit!

Erbarmen, Erbarmen, bitte... mein Schaaaatz!!!ssssss!!!!ßßßßßß!!!!

Nu aber jut hier.

Angenommen
avatar
Alter Eremit
~ [list]-Töter ~

Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 09.07.15

Benutzerprofil anzeigen http://oni-wood-and-iron.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: [Mönch] Koyama Gorodachi

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten